Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zum Familiennachzug für Schutzberechtigte aus Syrien

25.05.2018 - Artikel
Syrisches Flüchtlingslager
Syrisches Flüchtlingslager© IMAGESLIVE via ZUMA Wire

Berechtigt zum Familiennachzug sind bestimmte Familienangehörige anerkannter Flüchtlinge und Asylberechtigter. Einen Anspruch auf Familiennachzug haben Ehepartner und minderjährige, ledige Kinder des in Deutschland lebenden Schutzberechtigten, bzw. die Eltern eines unbegleiteten minderjährigen Flüchtlings.

Für Personen, denen nach dem 17. März 2016 subsidiärer Schutz (Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 2 S. 1 Alt. 2 AufenthG) erteilt worden ist, ist der Familiennachzug bis zum 31.07.2018 ausgesetzt. Anträge auf Familiennachzug zu einem subsidiär Schutzberechtigten können daher mangels Rechtsgrundlage derzeit nicht positiv beschieden werden und haben keine Aussicht auf Erfolg.

Nähere Informationen zum geplanten Verfahren ab dem 01.08.2018 werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Webportal www.fap.diplo.de

FAQs (häufig gestellte Fragen) zum Familiennachzug zum syrischen Flüchtling

FAQs on family reunification for Syrian refugees

FAQs (häufig gestellte Fragen) zum Familiennachzug zum syrischen Flüchtling (arabisch)