Hauptinhalt

Innovatives Lernen

"Heute und noch mehr in der Zukunft hängen Innovationen, Wachstum und Wohlstand einer Gesellschaft maßgeblich von der Qualität der aus Bildungs- und Lernprozessen resultierenden Kompetenzen und Qualifikationen ihrer Bürger ab.
Für die drängenden Reformen unseres Bildungssystems brauchen wir Einrichtungen, die vorangehen, Beispiele geben und zeigen, wie effizientes Lernen innovativ gestaltet werden kann."

Staatsministerin Cornelia Pieper

Effizientes Lernen innovativ gestalten

Die Deutschen Auslands­schulen und die Goethe-Institute sind die Visiten­karten Deutschlands in der Welt. Die Exzellenz-Initiative innovatives Lernen baut auf dieser Qualität und dem vielfältigen Engagement auf. Sie will zukunftsweisende pädagogische Innovationen an diesen wichtigen Lernorten realisieren und sie zu Exzellenz-Zentren ausbauen.

Auslandsschulen und Goethe-Institute haben das Potenzial zu pädagogischen Leuchttürmen, die dem deutschen Bildungssystem den Weg in die Zukunft weisen, damit Deutschland auch morgen noch ein Motor für Fortschritt und Innovationen in der Welt ist.

Für die Qualität von Bildung sind folgende Aspekte von Bedeutung:

  • Aktualität und Zukunftsrelevanz der Thematik und der Lernziele
    Exzellenz-Zentren für innovatives Lernen stellen sich zukunftsrelevanten Herausforderungen und gestalten mit Hilfe digitaler Medien effiziente Szenarien, um junge Menschen an Technik, Informatik, Naturwissenschaften und Mathematik heranzuführen, sie entsprechend zu qualifizieren und dadurch ihr Interesse an einem Studium für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken und mit unternehmerischen Prozessen und Denken vertraut zu machen.
  • Methodische Vielfalt des Lernens, ihre Angemessenheit zu den Lernzielen und ihr Potenzial zur optimalen Förderung des Lerners durch Individualisierung des Lernens
    Exzellenz-Zentren für innovatives Lernen verfügen über geeignete Lernplattformen und -netze. Sie vermitteln fächerübergreifend eine umfassende Medienkompetenz als Voraussetzung für eine aktive Teilnahme am Lernen in virtuellen Räumen.
  • Erweiterung der Lernarrangements und Öffnung der Lernräume durch innovative Nutzung von digitalen Medien zur Förderung des kreativen, individuellen und interkulturellen Lernens und zur Heranführung an zukunftsrelevante Formen des Arbeitens
    Exzellenz-Zentren realisieren ein Lernen, das medial zumindest auf Augenhöhe mit den Entwicklungen und Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft ist. Besser noch: Sie antizipieren diese Entwicklungen und bereiten ihre Schüler heute auf die Anforderungen von morgen vor.
  • Fachliche, didaktisch-methodische und mediendidaktische Qualifikation der Lehrkräfte als Gestalter von exzellenten Lernprozessen sowie als Berater und Begleiter
    Damit in Exzellenz-Zentren individualisierter Unterricht mit Unterstützung digitaler Medien realisiert werden kann und Kompetenzen und Kenntnisse mit Zukunftsrelevanz erfolgreich vermittelt werden können, sind fachlich versierte und mediendidaktisch qualifizierte Lehrer notwendig. Eine exzellente Weiterbildung der Lehrer ist daher unverzichtbar. Sie ist eine der wesentlichen Grundlagen der Initiative und muss prozessbegleitend realisiert werden.

Die Exzellenz-Initiative innovatives Lernen ist eine Initiative des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Cornelia Pieper.


Stand 20.09.2012

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere