Hauptinhalt

Das Politische Archiv

Das Politische Archiv ist das Gedächtnis des Auswärtigen Dienstes. Es verwahrt die Akten zur deutschen Außenpolitik seit 1867 sowie die völkerrechtlichen Verträge der Bundesrepublik und ihrer Rechtsvorgänger. Die Archivalien werden gesichert, aufbereitet und der Wissenschaft zugänglich gemacht.

Mehr zu den Aufgaben des Archivs und den Möglichkeiten zu Forschungen an den Beständen erfahren Sie unter 

http://www.archiv.diplo.de/

Einige herausragende Archivalien aus dem Politischen Archiv haben wir hier für Sie zusammengestellt:


Wie Europas Einigung begann: Der Schuman-Plan

Schuman und Adenauer (Mitte) nach Unterzeichnung des Schuman-Plans

Am 7. Mai 1950 schlug der französische Außenminister Schuman in dieser Note an Bundeskanzler Adenauer die Zusammenlegung der Produktion von Kohle und Stahl in Europa vor.
Mehr

9. November 1989 – Die Nachricht vom Mauerfall geht um die Welt

Jugendliche machen sich mit Hammer und Meissel daran, beim Abriss der Mauer mitzuhelfen. Berlin am 09.11.1989

In Deutschland kennt fast jeder die wichtigen Stationen, die zum Fall der Mauer führten - aber auch die Reaktionen aus dem Ausland waren enorm. Unser "Dokument des Monats" widmet sich daher dem Widerhall aus den USA. Mehr

19. August 1989 - Ein Picknick für die Freiheit

Jubelnde DDR-Flüchtlinge: Sie überquerten die Grenze zwischen Ungarn und Österreich am 19.08.1989

Im Sommer 1989 an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich: Ungarn öffnete erstmals kurzzeitig die Grenze - das "Paneuropäische Picknick" bot mehreren Hundert DDR-Bürgern die Gelegenheit zur Flucht. Mehr

Das "Passierscheinabkommen" von 1963

Das Protokoll vom 17. Dezember 1963

Nach dem Bau der Berliner Mauer wurde eine Regelung gefunden, wie die Bevölkerung Westberlins ihre Verwandten im Ostteil der Stadt besuchen konnte - dank des Passierscheinabkommens von 1963.  Mehr

1. Mai 2004: Die Osterweiterung der EU

Volksfest in Slubice in der Nacht zum 1. Mai 2004

Der Vertrag über die EU-Erweiterung regelte den Beitritt von ost- und südeuropäischen Staaten zur Europäischen Union am 1. Mai 2004. Die Erweiterung wurde vielerorts mit Volksfesten gefeiert. Mehr

Das Attentat von Sarajewo

Dokument aus dem Politischen Archiv des Auswärtigen Amts

Am 28. Juni 1914 wird der Thronfolger Österreich-Ungarns in Sarajewo ermordet - das Attentat löst die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führt. Ein Bericht des deutschen Botschafters in Wien über das Attentat, hand­schriftlich kommentiert von Kaiser Wilhelm II., liegt heute im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts. Mehr

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere