Hauptinhalt

Griechenland hat gewählt

Nach den Parlamentswahlen vom 17. Juni hat Griechenland eine neue Regierung. Außenminister Westerwelle begrüßte die schnelle Regierungsbildung.

Er erklärte am 20. Juni:

"Ich begrüße, dass es nach den Parlamentswahlen so schnell zur Bildung einer Regierung gekommen ist. Das zeigt, dass die proeuropäischen Kräfte in Athen um den Ernst der Lage wissen.

Ich wünsche Ministerpräsident Samaras und seiner neuen Regierung viel Kraft und Erfolg für die nun anstehenden großen Aufgaben und Herausforderungen. 

Wahlkampf und Wahlen haben wertvolle Zeit gekostet. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, dass die Fortsetzung der Reformen und die Modernisierung des Landes schnell angepackt werden.

Wir wünschen uns, dass die Troika so bald wie möglich nach Athen reist, um dort mit der neuen Regierung die Gespräche zum vereinbarten Reformkurs wiederaufzunehmen."


In einem Interview mit dem Deutschlandfunk hatte sich Außenminister Westerwelle bereits am 18. Juni zum Ausgang der Wahlen geäußert.


Stand 20.06.2012