Hauptinhalt

Ausdruck der Freundschaft: Außenminister Gabriel übergibt bedeutendes Dokument zur Unabhängigkeit Litauens

Außenminister Gabriel und sein litauischer Amtskollege Linkevičius haben heute (05.10.) in Berlin einen Leihvertrag für ein Dokument aus dem Politischen Archiv des Auswärtigen Amts unterzeichnet. Das entliehene Dokument ist für die Erklärung der Unabhängigkeit des litauischen Staates im Jahre 1918 von großer Bedeutung und wird während der Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der Unabhängigkeit im litauischen Nationalmuseum ausgestellt. Die Leihgabe werde der „tiefen Freundschaft zwischen unseren beiden Ländern Ausdruck verleihen“, so Außenminister Gabriel.

Wichtiges Dokument zur Staatsgründung

Litauen feiert im Jahre 2018 den 100. Jahrestag seiner staatlichen Unabhängigkeit. Eine litauische Unabhängigkeitserklärung jedoch war – im Zuge der historischen Ereignisse der letzten 100 Jahre – nicht auffindbar. Das Runde Jubiläum veranlasste einige Forscher dazu, sich auf die Suche nach für die Staatsgründung Litauens wichtigen Dokumenten zu begeben.

Der litauische Professor Mazylis hatte im März 2017 im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts zur litauischen Geschichte 1917-1918 geforscht und ein Schreiben der „Taryba“ (erste provisorische Versammlung Litauens vor Gründung der Ersten Republik) vom 16. Februar 1918 an das Deutsche Reich gefunden. In diesem Brief wird die Unabhängigkeit Litauens mitgeteilt und um deren Anerkennung gebeten.

Leihgabe eines Zeitzeugnisses zum Jubiläum

Die beiden Außenminister bei der Übergabezeremonie

Die beiden Außenminister bei der Übergabezeremonie
© photothek

Bild vergrößern
Die beiden Außenminister bei der Übergabezeremonie

Die beiden Außenminister bei der Übergabezeremonie

Die beiden Außenminister bei der Übergabezeremonie

Angesichts der Wiederentdeckung dieses für die Unabhängigkeit Litauens wichtigen Dokuments entstand der Wunsch, das Schreiben für die Feierlichkeiten zum 100. Jubiläums der Staatsgründung nach Litauen zu holen. Außenminister Gabriel setzte sich dafür ein, dass ein Vertrag die Entleihung dieses Zeitzeugnisses zum 100. Jubiläum ermöglichte.

Die Unterzeichnungszeremonie fand in der Villa Borsig am Tegeler See unter Anwesenheit litauischer und deutscher Journalisten statt. Außenminister Gabriel gratulierte dem litauischen Volk zum 100. Jahrestag Litauens und betonte die engen historischen Bande zwischen beiden Ländern. Sein Amtskollege Linkevičius bedankte sich für den persönlichen Einsatz Gabriels und betonte, es handele sich um ein großes Geschenk für sein Volk. Deutschland sei zudem eines der ersten Länder, das die Unabhängigkeit Litauens anerkannt habe.

Zum Weiterlesen:

Litauen


Stand 05.10.2017

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere