Hauptinhalt

Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

 Außenminister Steinmeier enthüllt gemeinsam mit Würdenträgern der Kogi die Plakette: Deutschland unterstützt das Kaffee-Projekt in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien

Außenminister Steinmeier enthüllt gemeinsam mit Würdenträgern der Kogi die Plakette: Deutschland unterstützt das Kaffee-Projekt in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien
© Photothek/Köhler

Bild vergrößern
 Außenminister Steinmeier enthüllt gemeinsam mit Würdenträgern der Kogi die Plakette: Deutschland unterstützt das Kaffee-Projekt in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien

Außenminister Steinmeier enthüllt gemeinsam mit Würdenträgern der Kogi die Plakette: Deutschland unterstützt das Kaffee-Projekt in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien

Außenminister Steinmeier enthüllt gemeinsam mit Würdenträgern der Kogi die Plakette: Deutschland unterstützt das Kaffee-Projekt in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien

Die bilaterale entwicklungspolitische Zusammenarbeit mit verschiedenen Staaten Lateinamerikas und der Karibik ist ein wichtiges Element der deutsch-lateinamerikanischen Beziehungen. Lateinamerika hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten bedeutende Entwicklungsfortschritte gemacht. Die regionale Wirtschaft ist gewachsen und effektive sozialpolitische Maßnahmen haben dazu beigetragen, die Armut zu bekämpfen. Mit der größten Fläche an tropischem Regenwald weltweit und über 40 Prozent der globalen Artenvielfalt ist Lateinamerika wichtiger Partner beim Erhalt unserer globalen öffentlichen Güter.

Deutschland sieht die Schaffung einer auf sozialen Ausgleich zielenden Fiskal- und Steuerpolitik als maßgeblich für sozialen Frieden und Stärkung der Demokratie an. Um sich langfristig erfolgreich in die Weltmärkte und die Weltpolitik zu integrieren, ist es auch notwendig, soziale Sicherungssysteme zu festigen und eine Förderung des sozialen Dialogs voranzubringen. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit engagiert sich seit über 50 Jahren erfolgreich in dieser Region und begleitet und unterstützt die Länder Lateinamerikas auf diesem Weg.

Schwerpunkte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Im Vordergrund der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit Lateinamerika und der Karibik stehen Klima- und Ressourcenschutz und die Stärkung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit (Good Governance).

Wir streben eine noch stärkere Kooperation mit anderen bilateralen Gebern, multilateralen Entwicklungsbanken und der Europäischen Union an. Gleichzeitig wollen wir dazu beitragen, die nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für Entwicklung durch einen intensiven Dialog mit den Regierungen und der Zivilgesellschaft zu verbessern. Deutschland ist zudem ein wichtiger Geber der europäischen Entwicklungszusammenarbeit.

Deutschland ist interessiert, verstärkt gemeinsam mit Partnern aus Lateinamerika Projekte in Drittländern durchzuführen (Dreieckskooperation).

Weiterführende Links:


Stand 11.02.2015

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere