Hauptinhalt

Pressemitteilung

Staatsministerin Pieper übermittelt Polen Anteilnahme und Mitgefühl zum schwerem Zugunglück

06.03.2012

Zu dem schweren Zugunglück im Süden Polens, bei dem 16 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt wurden, erklärte die Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Koordinatorin für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit, Cornelia Pieper:

"Mit Bestürzung habe ich von dem Unglück erfahren, dass ganz Polen in Trauer versetzt. Meine Anteilnahme und Mitgefühl gilt unseren polnischen Nachbarn und den betroffenen Familien."