Hauptinhalt

Aljona Burzeva

Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt, ...“

Joseph von Eichendorff, 1788-1857 - Der frohe Wandersmann -

Mein Name ist Aljona Burzeva, ich bin 25 Jahre alt und gehöre zu den Regierungssekretäranwärtern, die bereits seit Jahren berufstätig sind.

Nach der Schule absolvierte ich einen zweijährigen Vorbereitungsdienst für den mittleren Justizdienst in Bayern und war seitdem im Bereich der Gerichte und Staatsanwaltschaften als Justizbeamtin tätig. Die Arbeit, welche größtenteils Verwaltungsaufgaben unter Anwendung von Rechtsvorschriften beinhaltete, machte mir großen Spaß.

Dennoch verspürte ich seit Jahren den Drang, in die große weite Welt zu gehen, exotische Länder zu bereisen, neue Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Da sich dieser Drang nach Neuem und Unbekannten nicht durch touristische Urlaubsaufenthalte im Ausland befriedigen ließ, entschloss ich mich, mein Hobby – das Reisen – zum Beruf zu machen. Ich machte mich auf die Suche nach einer Tätigkeit, die zwar mit längeren Aufenthalten im Ausland verbunden ist, bei der ich aber die Bindung zu Deutschland nicht verliere, und bei der meine bisherige Berufserfahrung von Nutzen sein wird. Auf der Homepage des Auswärtigen Amts wurde ich schließlich fündig.

Da ich als Beamtin die Vorteile, die das Berufsbeamtentum mit sich bringt, kenne, schätze und auf sie nicht verzichten möchte, beschloss ich, mich für den mittleren Auswärtigen Dienst zu bewerben.

Ich bin mir sicher, mit dieser Berufswahl die richtige Entscheidung fürs Leben getroffen zu haben und hoffe nun, jene „rechte Gunst“ von welcher der Dichter von Eichendorff so schwärmt, sowohl persönlich, als auch beruflich erleben zu können.




Stand 06.11.2008