Hauptinhalt

Costa Rica

Costa Rica

Stand: Mai 2014

Ländername: Republik Costa Rica; República de Costa Rica

Klima: Tropisch bis subtropisch; Trockenzeit Dezember bis April, Regenzeit Mai bis November.

Lage: Auf dem mittelamerikanischen Isthmus zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Süden

Größe des Landes: 51.100 qkm (vergleichbar mit Niedersachsen)

Hauptstadt: San José (rund 355.000 Einwohner; Großraum: 1,5 Mio., Schätzung 2013)

Bevölkerung: 4,7 Mio., rund 94 % Nachfahren europäischer Einwanderer, ca. 5 % Afrikaner, Asiaten und Indigene; Ausländeranteil: 9 %, allerdings hohe Dunkelziffer illegaler Einwanderer; Bevölkerungswachstum: ca. 1,24 % (Schätzung 2014), starke Einwanderung

Landessprache: Spanisch

Religionen: Katholisch (Staatsreligion, ca. 76,3 %); Evangelisch (13,7 %), übrige (10 %)

Nationaltag: 15. September (Unabhängigkeit im Jahr 1821)

Regierungsform: Präsidialregierung

Staatsoberhaupt und Regierungschefin: Luis Guillermo Solís, Presidente de la República (PAC), seit 08.05.2014

Vertreter des Staatsoberhaupts: Helio Fallas Venegas, Erster Vizepräsident, seit 08.05.2014

Außenminister: Manuel González Sanz (PUSC), Ministro de Relaciones Exteriores y Culto seit 08.05.2014

Parlament: Asamblea Legislativa, 57 Abgeordnete, Neuwahl alle vier Jahre (zuletzt am 02.02.2014)

Regierungsparteien: Partido Acción  Ciudadana (PAC, sozialdemokratisch.): 13 Sitze

Oppositionsparteien: Partido Liberación Nacional (PLN, sozialdemokratisch): 18 Sitze; Partido Frente Amplio (linksgerichtet): 9 Sitze; Partido Unidad Social Christiana (PUSC, christdemokr.): 8 Sitze; Partido Movimiento Libertario (ML, liberal): 4 Sitze,; Partido Renovación Costarricense(religiös-konservativ): 2 Sitze; Partido Restauración Nacional(religiös-konservativ): 1 Sitz; Partido Accesibilidad sin Exclusión(Schwerbehinderte): 1 Sitz; Partido Alianza Demócrata Cristiana (Partei der Provinz Cartago): 1 Sitz

Gewerkschaften: CTRN (Confederación de Trabajadores Rerum Novarum, sozialdemokratisch, PLN-nah); CMTC (Confederación del Movimiento de Trabajadores Costarricenses, christdemokratisch); ANEP (Asociación Nacional de Empleados Públicos y Privados, ungebunden). Neben der Gewerkschaftsbewegung ist im Privatsektor die sogenannte "Solidarista"-Bewegung bedeutend.

Organisationen der Wirtschaft: Industriekammer (Cámara de Industrias de Costa Rica), Außenhandelskammer (Cámara de Comercio Exterior), Kammer der Exporteure (Cámara de Exportadores), Tourismuskammer (Cámara Nacional de Turismo), Hörfunkkammer (Cámara Nacional de Radio), Unternehmerverband (Unión Costarricense de Cámaras y Asociaciones de la Empresa Privada) u.v.m.

Verwaltungsstruktur: Zentralisiert, mit Zentralregierung in San José, 7 Provinzen (provincias), 81 Kantonen (cantones), 329 Landkreisen (distritos)

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen, FAO (UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft), WHO (Weltgesundheitsorganisation), IWF (Intern. Währungsfonds), Weltbank, WTO (Welthandelsorganisation), IAEO (Intern. Atomenergie Organisation), ICC (Intern. Strafgerichtshof), Interpol, IFAD (Intern. Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung), ILO (Intern. Arbeitsorganisation), OAS (Organisation Amerikanischer Staaten), UNCTAD (UN-Konferenz für Handel und Entwicklung), UNESCO (UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur), IDB, (Interamerikanische Entwicklungsbank), SICA (System für zentralamerikanische Integration), SIECA (System für zentralamerikanische Wirtschaftsintegration), BCIE (Zentralamerikanische Bank für wirtschaftliche Integration), Zentralamerikanischer Gemeinsamer Markt, Association of Caribbean States, CAF (Corporación Andina de Fomento), u. a. Costa Rica hat 2014 den jährlich rotierenden Vorsitz der „Gemeinschaft der lateinamerikanischen und karibischen Staaten“ (CELAC).

Wichtigste Medien: Hörfunk und Fernsehen: jeweils ein staatlicher Radio- und Fernsehsender sowie zahlreiche private TV- und Radiosender: Presse: wichtigste Tageszeitungen: La Nación, La República, La Prensa Libre

BIP, BIP/Kopf: 48,51 Mrd. USD (2013), 12.545 USD / Kopf (2013)

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere