Hauptinhalt

jAAzz

Die Idee

Vielleicht haben Swing, Groove und Diplomatie mehr gemeinsam als mancher vermutet. Die Musiker von jAAzz sind davon überzeugt und kombinieren ihre Leidenschaft für den Jazz mit dem Label des Auswärtigen Amts: in der Formation "jAAzz" leisten die jazzbegeisterten Diplomaten gemeinsam mit Musikern aus anderen Behörden und externen Profimusikern so einen musikalischen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit des Auswärtigen Amts.

Gegründet wurde jAAzz Anfang der 90er Jahre auf Initiative von Karl Theodor Paschke. Über die Jahre hat die Band in zahlreichen Besetzungen gespielt und sechs CDs produziert. Die aktuelle CD "From East to West“ ist im Dezember 2009 erschienen.

Das Repertoire der Band reicht von traditionellem Swing der 50er und Modern Jazz über Jazz der 70er bis zu Cool und Rock Jazz der 90er Jahre. Auftrittsmöglichkeiten bieten sich häufig: So spielt jAAzz regelmäßig im Auswärtigen Amt (z.B. beim Tag der offenen Tür und im Internationalen Club im Auswärtigen Amt), bei offiziellen Veranstaltungen in Berlin (z.B. beim Hoffest des Regierenden Bürgermeisters von Berlin oder dem Verein der Auslandspresse) und in deutschen Auslandsvertretungen (u.a. Rom, Moskau, Dhaka, Madrid). Gerne integriert jAAzz hierbei auch Gastmusiker; so haben z.B. schon Peter Eigen, der Gründer von Transparency International, und Riina Kionka, die ehemalige Botschafterin Estlands in Berlin, die Band an Saxophon und Trompete unterstützt.

Die Musiker

  • Gitarre: Arndt Freytag von Loringhoven, Auswärtiges Amt
  • Klavier: Robert Siegfried, Auswärtiges Amt
  • Bass : Ricklef Beutin, Auswärtiges Amt
  • Trompete: Hans-Ulrich Bieler, Landesvertretung Rheinland-Pfalz
  • Saxophon: Björn Frank, Berlin

jAAzz auf CD

jAAzz hat mit Unterstützung des Auswärtigen Amts bislang sechs CDs eingespielt:

  • jAAzz Concert – Live im Loft (1991)
  • jAAzz goes Europe (1992)
  • With best jAAzz regards from Berlin (1996)
  • Best of jAAzz (2000)
  • One by One (2005)
  • From East to West (2009)

Kontakt:
ricklef.beutin@diplo.de


Stand 22.03.2010