Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Westerwelle: Iranisches Atomprogramm zunehmend regionale Gefahr

29.01.2012

Vor Abflug in den Nahen Osten äußerte sich Außenminister Westerwelle besorgt über die zunehmenden regionalen Spannungen aufgrund des Streits um das iranische Atomprogramm. Dazu erklärte er:

"Die Zuspitzung im Streit um das iranische Atomprogramm stellt zunehmend eine Gefährdung der regionalen Stabilität im Nahen und Mittleren Osten dar.
Das könnte auch die schwierigen Bemühungen, den Nahostfriedensprozess wiederzubeleben, zusätzlich negativ beeinflussen.
Die Verantwortlichen in Teheran sind aufgerufen, von Handlungen abzusehen, die einer weiteren Eskalation Vorschub leisten.
Statt die Situation weiter rhetorisch anzuheizen, sollte sich Iran endlich in der Sache zu Transparenz und substanziellen Gesprächen über sein Atomprogramm bereit zeigen."

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere