Hauptinhalt

Konzept zur Europakommunikation

Das Vertrauen in Europa stärken und den Menschen den Wert Europas wieder neu bewusst machen - dazu soll das Konzept zur Europakommunikation des Auswärtigen Amts beitragen. Außenminister Westerwelle hat es am 29. Februar im Bundeskabinett vorgestellt.

Das Konzept "Europa erklären - Europa diskutieren" basiert auf der Annahme, dass derzeit eine "Prägephase Europas" stattfindet. In dem Papier heißt es: "Das Deutschlandbild in Europa, das Europabild in Deutschland und das Europabild in der Welt werden in diesen Monaten auf Jahre hinaus geprägt."

Die deutsche Außen- und Europapolitik habe eine doppelte Verantwortung: "Wir müssen das Europa von morgen mitgestalten. Zugleich müssen wir die Menschen in Deutschland, in Europa und darüber hinaus überzeugen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Drei Schwerpunkte der europapolitischen Kommunikation

Für die europapolitische Kommunikation des Auswärtigen Amts werden drei - sich ergänzende - Schwerpunkte festgelegt:

  1. Das Werben um Vertrauen in Deutschland unter europäischen Nachbarn
  2. Das Erklären Europas in der Welt
  3. Das Werben für eine europafreundliche Grundeinstellung in Deutschland
Den vollen Text des Konzeptpapiers finden Sie unter folgendem Link:

Stand 29.02.2012

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere