Hauptinhalt

Pressemitteilung

Bundesminister Westerwelle betroffen über den Tod von Friedens­nobelpreisträgerin Wangari Maathai

26.09.2011

Bundesaußenminister Westerwelle hat heute in New York mit großer Betroffenheit auf den Tod der kenianischen Friedensnobelpreisträgerin Hon. Prof. Wangari Maathai reagiert:

"Mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod von Wangari Maathai erfahren.
Frau Maathai war ein Leben lang Kämpferin für den Frieden und den Schutz der Umwelt. Ihr unermüdliches Engagement wirkte weit über die Grenzen Kenias und Afrikas hinaus und fand mit dem Friedensnobelpreis des Jahres 2004 gebührende Anerkennung.
Auch nach dem Tod von Wangari Maathai werden ihre Ideale und ihr Lebenswerk weiter wirken."

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere