Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Gabriel zum "Science March" am 22.04.

21.04.2017

Aus Anlass des am Samstag (22.04.) stattfindenden "Science March" erklärte Außenminister Gabriel:

In vielen Städten Deutschlands und weltweit gehen Menschen morgen auf die Straße, um ein sichtbares Zeichen für die Freiheit der Wissenschaft zu setzen. Gerade Deutschland als Hochtechnologieland verdankt seine internationale Vernetzung einer hoch innovativen Forschungslandschaft aus Universitäten, Hochschulen, forschenden Unternehmen und Wissenschaftsorganisationen.

Freie Forschung und Lehre sind tragende Säulen einer offenen und modernen Gesellschaft. Ich sehe deshalb mit Sorge, wie Wissenschaftsfreiheit zunehmend unter Druck gerät, auch in Europa. Wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus politischen Gründen entlassen, Universitäten ins Aus manövriert oder Forschungsbereiche substantiell geschwächt werden, sind das auch Angriffe auf unser demokratisches Verständnis. Dagegen müssen wir uns entschieden zur Wehr setzen. Wir brauchen den freien akademischen Diskurs und sachlich fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse zur Gestaltung der Welt von morgen.

Hintergrund:

Der Science March findet auf Initiative von US-amerikanischen Wissenschaftlern am 22.04.2017 zum ersten Mal statt. Weltweit werden in seinem Rahmen Demonstrationen für die Bedeutung von Wissenschaft und wissenschaftlicher Freiheit abgehalten. In Deutschland hat die Allianz der Wissenschaftsorganisationen ihre Unterstützung für den Science March bekundet.

Die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik setzt sich für die Freiheit der Wissenschaft in der Welt ein und unterhält Kooperationen auch unter schwierigen politischen Rahmenbedingungen, um Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern den Zugang zum europäischen Wissens- und Werteraum offen zu halten. Über die Philipp-Schwartz-Initiative der Alexander von Humboldt-Stiftung erhalten verfolgte Wissenschaftler weltweit die Möglichkeit eines Studienaufenthalts in Deutschland.  

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere