Hauptinhalt

Pressemitteilung

Auswärtiges Amt zum heutigen Angriff auf ein afghanisches Armeelager

21.04.2017

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amts erklärte heute (21.04.) zum Angriff auf ein afghanische Armeelager:

Wir verurteilen den heutigen Angriff auf das afghanische Armeelager „Camp Shaheen“ in Masar-e Scharif, bei dem es ersten Meldungen zufolge über 50 Tote und viele Verletzte gegeben hat. Viele Opfer wurden offenbar beim Freitagsgebet in der Moschee überrascht und hatten so keine Chance, sich gegen den hinterhältigen Angriff zu wehren. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen der Toten, den Verletzten wünschen wir eine schnelle Genesung.

Dieser Angriff wird an unserer Entschlossenheit, die Unterstützung für Afghanistan fortzusetzen, nichts ändern. Die Taliban werden ihre Ziele durch derartige Aktionen nicht erreichen, sie sollten der Aufforderung der internationale Gemeinschaft folgen und zu Verhandlungen bereit sein, damit dem Blutvergießen in Afghanistan ein Ende gesetzt werden kann.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere