Hauptinhalt

Pressemitteilung

Auswärtiges Amt verurteilt Anschlag in Kabul

08.03.2017

Ein Sprecher des Auswärtigen Amts erklärte heute (08.03.):

Wir verurteilen den Anschlag auf das Militärkrankenhaus in Kabul in aller Schärfe und Nachdrücklichkeit. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer. Wir wünschen den Verletzten rasche Genesung.

Die Terrorgruppe ISIS hat sich zu der Tat bekannt. Dieser Angriff auf wehrlose Patienten, auf Kranke und Verletzte und auf das Personal, das diesen Menschen hilft, zeigt die Unmenschlichkeit dieser Terrorbande. Sich an Wehrlosen in einem Krankenhaus zu vergreifen ist feige und hinterhältig.

Wir stehen in diesen schweren Stunden an der Seite der Menschen in Kabul und unterstützen Afghanistan weiter im Kampf gegen den Terrorismus.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere