Hauptinhalt

Aktuelles

"15. Medical Biodefense Conference": Das Deutsche Biosicherheitsprogramm stellt sich vor

Großes Interesse bei der Vorstellung des deutschen Biosicherheitsprogramms.

Das Deutsche Biosicherheitsprogramm hat im Rahmen der "Medical Biodefense Conference" in München dem internationalen Fachpublikum seinen aktuellen Umsetzungsstand präsentiert. Die Konferenz wurde vom Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr vom 26. bis 29.04. ausgerichtet und bot mehr als 500 Experten aus aller Welt ein Forum zu Themen der Biosicherheit. Mehr

Simulationsübung zur Reaktion auf Epidemien und biologische Anschläge in Tunesien

Teilnehmende und Moderatoren der Simulationsübung in Tunis.

Mit Unterstützung des Auswärtigen Amts wurde in Tunesien ein Notfallplan für Epidemien und bioterroristische Anschläge entwickelt. In einer Simulationsübung wendeten Teilnehmende aus dem tunesischen Gesundheitssektor den Plan an um die Reaktionsfähigkeit im Ernstfall weiter zu verbessern. Mehr

Deutschland unterstützt Irak bei Zerstörung von Che­mie­waffen-Rest­be­stän­den

v.l.: Basil Mohammed, Botschafter Ekkehard Brose, Wissenschaftsminister Dr. Al-Shahrestani und Mohammed Al Sharaa.

Botschafter Brose übergab in Irak ein mobiles Container­labor an den irakischen Wissen­schafts­minister Dr. Hussein Al-Shahrestani. Damit unterstützt Deutschland die irakische Regierung dabei, den Anforderungen des CWÜ gerecht zu werden.
Mehr

Mobiles Labor übt Einsatz in Mali

In Kisten verpackt kann das Labor schnell verlegt werden.

Ein von Deutschland bereitgestelltes Labor hat in Mali seine Einsatzfähigkeiten unter Beweis gestellt. Das mobile Labor wurde im Rahmen des Deutschen Biosicherheitsprogramms in Mali stationiert und ist eine deutsch-französische Kooperation, mit der präventive Sicherheit für das Sahel-Land unterstützt wird. Mit ihm kann der Ebola-Erreger sicher diagnostiziert werden. Diese Woche wurde die Einsatzbereitschaft des Labors in einer Feldübung erfolgreich geübt. ... Mehr

Konferenz zur Globalen Partnerschaft gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und –materialien (GP) unter deutschem Vorsitz

Delegation vor dem Forschungsreaktur der TU München

Im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft richtete das Auswärtige Amt vom 30.09. bis 1.10. ein Treffen der Globalen Partnerschaft gegen Massenvernichtungswaffen unter deutschem Vorsitz aus. Mehr

Großes Interesse am Biosicherheitsprogramm beim Tag der offenen Tür 2015

Knapp 10.000 Besucher strömten zum Tag der offenen Tür ins Auswärtige Amt

Das Deutsche Biosicherheitsprogramm war am Tag der offenen Tür 2015 des Auswärtigen Amts mit einem eigenen Stand präsent, um die Besucher über die Gefahren biologischer Waffen aufzuklären.
Mehr

Deutschland fördert Minenräumung in Albanien

Botschafter Hellmut Hoffmann und UNDP-Vertreterin Zineb Touimi-Benjelloun bei der Vertragsunterzeichnung

Das Auswärtige Amt wird die Minen- und Kampfmittelräumung in Albanien mit 250.000 EUR unterstützen. Dazu haben beide Länder am 6. Juli 2015 eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.
Mehr

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere