Hauptinhalt

Sri Lanka

Sri Lanka

Stand: März 2014

Ländername: Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka (Democratic Socialist Republic of Sri Lanka)

Klima: tropisch feuchtheiß

Lage: im Schnittpunkt des 7. Grades nördlicher Breite mit dem 80. Grad östlicher Länge

Größe: 65.610 qkm

Hauptstadt: offiziell: Sri Jayewardenepura - Kotte (am Rande Colombos, ca. 100.000 Einwohner)
de facto: Colombo (Einwohnerzahl 2001: Stadt 637.865, Distrikt 2,321Mio.)

Bevölkerung: 20,271 Millionen, davon: 74,9 % Singhalesen, 18,1 % Tamilen (12,6 % Sri Lanka-Tamilen, 5,5 % Tamilen indischer Herkunft), 7,1 % Araber, 0,8 % andere (Malaien, Burgher, Vedda, usw.); durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (2001-2012) : 0,71%)

Landessprachen: Amtssprachen sind Singhalesisch und Tamilisch; Verkehrssprache Englisch

Religionen / Kirchen: 70,2 % Buddhisten (Theravada - Buddhismus), 12,6 % Hindus; 9,7 % Muslims, 7,4 % Christen, 0,1 % andere

Nationaltag: 4. Februar (National Day)

Unabhängigkeit: 4. Februar 1948

Staatsform: Unitarische Präsidialrepublik mit parlamentarisch-demokratischer Ordnung

Staatsoberhaupt: Mahinda Rajapaksa wurde am 17.11.2005 als exekutiver Präsident (gleichzeitig Staats- und Regierungschef) für 6 Jahre direkt gewählt. Bei vorgezogenen Neuwahlen am 26.01.2010 wurde er im Amt bestätigt, seine zweite 6-jährige Amtszeit begann am 19.11.2010.

Ministerpräsident (auch Vertreter des Staatsoberhaupts): Disanayaka Mudiyanselage Jayaratne (SLFP)

Außenminister: Professor G.L. Peiris (SLFP)

Parlament: Einkammersystem mit 225 Abgeordneten mit imperativem Mandat

Parlamentspräsident: Chamal Rajapaksa

Parteien: Die Wahlen am 08.04.2010 erbrachten folgende Sitzverteilung im Parlament:
United People´s Freedom Alliance (UPFA) 162 Abgeordnete (zuvor 144*).
(Wahlbündnis der Sri Lanka Freedom Party (SLFP) mit anderen Parteien, die Präsident Rajapakse unterstützen)
United National Party 42 Abgeordnete (zuvor 60*)
Tamil National Alliance (TNA) 14 Abgeordnete
Democratic National Alliance (DNA) 7 Abgeordnete

* Änderungen während der laufenden Legislaturperiode, da mehrere Oppositionsabgeordnete in die Regierungsfraktion gewechselt sind.

Gewerkschaften: etwa 1.700 registrierte Einzelgewerkschaften, die Mehrheit von ihnen ist in Verbänden zusammengefasst

Organisationen der Wirtschaft: Mehrere Handelskammern auf nationaler und regionaler Ebene, Arbeitgeberverband (Employers’ Federation of Sri Lanka)

Verwaltungsstruktur: 9 Provinzen; nach erstmaligen Wahlen in der Nordprovinz im September 2013 haben nunmehr alle Provinzen gewählte Provinzräte und –regierungen unter einem Leitenden Minister (Chief Minister). Die Zentralregierung vertritt in jeder Provinz ein vom Präsidenten ernannter Gouverneur. Unterhalb der Provinzebene besteht weiter die seit jeher weitgehend zentral gesteuerte Verwaltung in 25 Distrikten und 200 "Divisional Secretariats", die auch die Provinzgesetze ausführen.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: u.a. Vereinte Nationen (seit 1948) und Sonderorganisationen, Commonwealth, Blockfreienbewegung, SAARC (South Asian Association for Regional Cooperation)

Wichtigste Medien:
Rundfunk: SLBC (Sri Lanka Broadcasting Corporation), staatlich
MTV/Sirasa, privat, FM
TNL, privat, FM
Capital Radio, privat, FM
Fernsehen: SLRC (Sri Lanka Rupavahini Corporation), 1. staatlicher Kanal
I.T.N.(Independent Television Network), 2. staatlicher Kanal
MTV/Sirasa (Maharaja Television), privat
ETV/Swarnavahini, privat
Derana, privat
Shakthi, privat
Siyatha, privat
englischsprachige Tageszeitungen/Sonntagszeitungen: Daily Mirror, Daily News, The Island; Sunday Island, Sunday Leader, Sunday Observer, Sunday Times, Lakbima News, The Nation, Ceylon Today

BIP: 59,4 Mrd. USD (2012)

BIP pro Kopf: 2.923 USD (2012)

Währung: Sri-lankische Rupie (Stand März 2013: 1 EUR = etwa 180 Rupien)

1 Daten sind dem vorläufigen Bericht aus dem Census-Report von 2012 entnommen.

Hinweis:
Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Entwicklungs­zusammenarbeit


Mehr Informationen zur deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit Sri Lanka finden Sie beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere