Hauptinhalt

Finnland

Finnland

Stand: Oktober 2014

Name: Republik Finnland / Suomen Tasavalta (finnisch) / Republiken Finland (schwedisch)

Klima:  Durchschnittliche Tagestemperatur im Juli 2013: Helsinki 18,1°C, Sodankylä (Lappland) 14,6°C; im Februar: Helsinki -1,8°C, Sodankylä (Lappland) -9,4°C

Lage: zwischen 60. und 70. nördl. Breitengrad; zwischen 20. und 30. östl. Längengrad

Landesfläche: 338.145 Quadratkilometer (69% Wald, 10% Wasser, 8% landwirtschaftliche Nutzfläche)

Hauptstadt: Helsinki (620.982 Einwohner; Stand: September 2014)

Bevölkerung: 5 455 580 (Januar 2014)Mio., davon 195 511 Ausländer, darunter 3.906 Deutsche

Landessprachen: Finnisch und Schwedisch, in Teilen Nordfinnlands auch Samisch

Religionen / Kirchen: Lutheraner 75,3 %; Griechisch-Orthodoxe 1,1%; Andere 1,5% und Konfessionslose 22,1 %; (Stand 2013)

Nationalfeiertag: 6. Dezember (Unabhängigkeitstag)

Unabhängigkeit: Proklamation 6. Dezember 1917 (Loslösung von Russland)

Staats-/Regierungsform: Parlamentarische Demokratie mit Elementen einer Präsidialdemokratie

Staatsoberhaupt: Präsident der Republik Finnland, seit 1. März 2012 Sauli Niinistö (bis Amtsantritt Mitglied der Nationalen Sammlungspartei). Nächste Wahl 2018. Der Staatspräsident wird direkt vom Volk für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt; einmalige Wiederwahl ist möglich.

Regierungschef: Ministerpräsident Alexander Stubb (Nationale Sammlungspartei) seit 24. Juni 2014. Der Ministerpräsident wird vom Staatspräsidenten ernannt und ist dem Parlament gegenüber verantwortlich. Er vertritt den Staatspräsidenten, wenn dieser verhindert ist. Die Minister werden auf Vorschlag des Ministerpräsidenten vom Staatspräsidenten ernannt.

Außenminister: Erkki Tuomioja (Sozialdemokratische Partei) seit 22. Juni 2011

Parlament: Eduskunta, eine Kammer, 200 Sitze; Präsident: Eero Heinäluoma (Sozialdemokratische Partei); 1. Vizepräsident: Pekka Ravi (Nationale Sammlungspartei); 2. Vizepräsident Anssi Joutsenlahti (Basisfinnen); Parlamentswahlen alle vier Jahre, jeweils am dritten Sonntag im April; letzte Parlamentswahl: 17. April 2011

Regierungsparteien: Nationale Sammlungspartei, Sozialdemokratische Partei, , Schwedische Volkspartei, Finnische Christdemokraten

Opposition: Basisfinnen, Zentrumspartei, Linksbündnis, Die Grünen und Linksgruppe

Gewerkschaften: drei Gewerkschaftsdachverbände: Zentralorganisation der finnischen Gewerkschaften (SAK), Zentralorganisation der Gewerkschaften für akademische Berufe (AKAVA) und Zentralorganisation der Angestelltengewerkschaften Finnlands (STTK)

Verwaltungsstrukturen: Seit 01. Januar 2010: sechs Regionalverwaltungsbezirke sowie die Åland-Inseln, die einen autonomen Provinzstatus haben; 320 Gemeinden (Stand: 2013), davon 16 Gemeinden auf den Åland-Inseln. Umfassende Kommunalreform mit Zusammenführung kleinerer Gemeinden zu größeren Körperschaften derzeit in Planung.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Unterorganisationen, OSZE, ESA, EUREKA, Europarat (seit 1989), EU (seit 1995), Ostseerat, Nordischer Rat, Arktischer Rat, Euroarktischer Barentssee-Rat (BEAC), Euro-Atlantischer Partnerschaftsrat (seit 1997).

Wichtigste Medien: Hörfunk: YLE Radio (öffentlich-rechtlich); Radio Nova (privat; Bonnier). Fernsehen: YLE (öffentlich-rechtlich), MTV3, Nelonen (privat). Zeitungen: Helsingin Sanomat (Aufl. 2014: 313.062 Exemplare werktags, 352.541 sonntags), Hufvudstadsbladet (Aufl. 2013: 39.662 insgesamt, schwedischsprachig)

Bruttoinlandsprodukt: 186,8 Mrd. Euro, 37.018 Euro per capita (2013, zu laufenden Preisen)

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. 

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere