Hauptinhalt

Internationale Verkehrs- und Tourismuspolitik

Internationaler Luftverkehr

Die Zivilluftfahrt ist ihrer Natur nach global angelegt. Die Bundesrepublik Deutschland gehört heute zu den führenden Zivilluftfahrtnationen der Welt. Den rechtlichen Rahmen bilden bilaterale Luftverkehrsabkommen und multilate­rale Vertragswerke.
Mehr

Internationaler Straßenverkehr

Der Straßenverkehr ist für Deutschland als größtes Transitland in der EU von großer Bedeutung. Es verfügt über das dichteste Fernstraßennetz Europas mit der höchsten Verkehrsleistung. Mehr

Internationaler Schienenverkehr

Mehr Verkehr soll auf die Schiene verlagert werden. Dies erfordert einen integrierten europäischen Eisenbahnraum, die Öffnung des internationalen Eisenbahnverkehrs für den Wettbewerb und die Etablierung gemeinsamer internationaler Standards. Mehr

Internationaler Seeverkehr

Deutschland hat als eine der führenden Export­nationen überragendes Interesse an einem leis­tungsfähigen und umwelt­freundlichen Seeverkehr auf gesicherten Seewegen. Der Seeverkehr ist Träger des Welthandels: Ca. 90 Prozent des Welthandels werden über die Meere abgewickelt.
Mehr

Internationale Binnenschifffahrt

Die Binnenschifffahrt hat als energieeffi­zienter, umwelt­freundlicher und sicherer Verkehrsträ­ger und angesichts der hohen Kapazitäts­auslastung im Schienen- und Straßen­verkehr an verkehrs­politischer Bedeutung gewonnen.  Mehr

Internationale Tourismuspolitik

Jedes Jahr begeben sich über 1,2 Milliarden Menschen auf eine touristische Reise ins Ausland bei weiter steigender Tendenz. Damit ist die Zahl der Auslandstouristen seit 1950 um das Vierzigfache gestiegen. Mehr

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere