Hauptinhalt

Aktuelle Projekte (Auswahl)

Biosicherheit: Neues Forschungslabor für gefährliche Krankheitserreger in Kasachstan

Zur Einweihung eines neuen Forschungslabors zum Umgang mit Fleckfieber- und Enzephalitis-Erreger in Zecken fand ein internationaler Workshop in Almaty statt. Die Zusammenarbeit ist Teil des Deutschen Biosicherheitsprogramms. Mehr

Partnerschaft für biologische Sicherheit mit Tunesien

Die tunesischen und deutschen Teilnehmer der Zeremonie

Am 17.02. wurde die deutsch-tunesische Partnerschaft für biologische Sicherheit in einer feierlichen Zeremonie in Tunis begründet. Die Zusammenarbeit ist eingebettet in die Transformationspartnerschaft mit dem nordafrikanischen Land. Mehr

Deutsch-marokkanisches Expertentreffen zur Ebola-Prävention

Ebola-Beauftragter Botschafter Lindner empfängt die marokkanische Delegation

Um ihr Land bestmöglich gegen Ebola zu wappnen, informierten sich marokkanische Expertinnen und Experten in Deutschland über die Arbeit deutscher Fachinstitute bei der Ebola-Vorsorge. Im Rahmen der deutsch-marokkanischen Kooperation zur Biosicherheit traf die  Delegation unter anderem den Sonderbeauftragten der Bundesregierung für den Kampf gegen Ebola und die Abrüstungsbeauftragte der Bundesregierung. Mehr

Berlin: Große Übung zum "Generalsekretärs-Mechanismus der Vereinten Nationen zur Überprüfung möglicher Einsätze von biologischen Waffen"

Simulation eines Biowaffeneinsatzes

Das Schulzendorfer Polizei- und Feuerwehrgelände und die Isolationsstation des Bundeswehrkrankenhauses Berlin-Mitte wurden Anfang November im Auftrag des Auswärtigen Amts zum Schauplatz eines fiktiven vermuteten Biowaffeneinsatzes.
Mehr

Nichtverbreitung:  UNO - Resolution 1540 'Wiesbaden-Prozess' und Zusammenarbeit mit der Industrie

Dritte Industriedialog-Konferenz

In Zusammenarbeit mit UNODA, dem UN-Abrüstungsbüro, wurde vom 20. bis 21. November 2014 zum dritten Mal eine Industriedialog-Konferenz in Deutschland ausgerichtet. Thema war dieses Mal „Compliance Management“, also die kontinuierliche Einhaltung der eingegangenen Verpflichtungen. Mehr

Deutschland unterstützt Rüstungskontrollprojekte der Vereinten Nationen

Statue "Non-Violence" (Gewaltlosigkeit) von Carl Fredrik Reuterswärd vor dem UN-Hauptquartier in New York

Zu Ende November 2014 zahlt das Auswärtige Amt weitere 1,2 Millionen Euro in die Treuhand-Fazilität der Vereinten Nationen zur Finanzierung von Rüstungskontrollprojekten ein. Mehr

Bischkek: Regionalkonferenz zu Biosicherheit

Anders Lundgren, Stellvertretender Deutscher Botschafter in der kirgisischen Republik, hält die Eröffnungsrede.

Auf Initiative des Auswärtigen Amts fand in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek die regionale Konferenz zur Zukunft von Biosicherheit in der Region Zentralasien und Afghanistan statt. Die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich dabei auch zu aktuellen Fragen rund um die Ebola-Epidemie aus. Mehr

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere