Hauptinhalt

Rumänien

Rumänien

Stand: Dezember 2014

Ländername: Rumänien (România)

Klima: Kontinental (Sommer heiß - bis zu 40° Celsius; Winter kalt; insgesamt trockener als in Deutschland)

Lage: Südosteuropa, angrenzend im Nordwesten an Ungarn, im Norden an die Ukraine, im Osten an die Republik Moldau und das Schwarze Meer, im Süden an Bulgarien und im Westen an Serbien

Größe des Landes: 237.500 qkm

Hauptstadt: Bukarest, etwa 1,8 Millionen Einwohner (Zensus 2011)

Bevölkerung: 20 Millionen Einwohner (vorläufiges Ergebnis der Volkszählung 2011)

Landessprache: Rumänisch

Religion, Kirchen: Rumänisch-orthodox 87 Prozent, römisch-katholisch etwa 5 Prozent, griechisch-katholisch etwa 1 Prozent, und andere

Nationaltag: 1. Dezember / Nationalfeiertag

Unabhängigkeit: 1862 Zusammenschluss der Donaufürstentümer Walachei und Moldau als Rumänien, 1878 Anerkennung der Unabhängigkeit Rumäniens auf dem Berliner Kongress, 1918 wurden im Norden Transsilvanien (Siebenbürgen) und im Westen das Banat und angegliedert. Bessarabien wurde 1918 rumänische Provinz. Nach dem 2. Weltkrieg wurde es an die Sowjetunion angeschlossen, heute umfasst die unabhängige Republik Moldau den größten Teil des ehemaligen Bessarabien.

Regierungsform: Republik

Staatsoberhaupt: Präsident  Klaus Werner Johannisgewählt am 16.11.2014 auf fünf Jahre; im Amt seit 21.12.2014.

Regierungschef: Premierminister Victor Ponta (PSD); im Amt seit 07.05.2012, wiedergewählt 9. Dezember 2012

Außenminister: Bogdan Aurescu

Parlament: 2 Kammern (Abgeordnetenkammer, Senat); 575 Sitze (404 Abgeordnete, 171 Senatoren)

Regierungsparteien: Sozialdemokratische Partei (PSD), Nationale Union für den Fortschritt Rumäniens (UNPR), Konservative Partei (PC) zusammengeschlossen im Wahlbündnis USD (Sozialdemorkatische Union), sowie die Ungarnpartei UDMR.. Die Minderheitenfraktion (derzeit 17 Abgeordnete, darunter der Abgeordnete der deutschen Minderheit, unterstützt die Regierung.

Oppositionsparteien: Die größten Oppositionpartei sind die PDL (Liberaldemokraten) und, nach ihrem Ausscheiden aus der Regierungskoalition im Februar 2014 die Nationalliberalen (PNL), Weitere Im Parlament vertretene Oppositionsparteien u.a.: PMP (Partei der Voksbewegung), PPDD (Volkspartei Dan Diaconescu), „Bürgerliche Kraft“ (Forta Civica) des ehemaligen PM Ungureanu.

Gewerkschaften: C.N.S.L.R.-Fratia (Confederatia Nationala a Sindicatelor Libere din România), B.N.S. (Blocul National Sindical); C.N.C.S.A (Confederatia Nationala Sindicala Cartel Alfa); C.S.D.R. (Confederatia Sindicatelor Democratice din România); C.N.S. Meridian (Confederatia Sindicala Nationala Meridian)

Verwaltungsstruktur: Zentralistisch nach französischem Vorbild. Verwaltung der 41 Departements (Judet) durch von der Regierung eingesetzte Präfekte

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und deren Sonderorganisationen, EU, NATO, Europarat, OSZE, WTO, IWF, Weltbank, SECI, BSEC, PfP, MPFSEE, CENCOOP, SEECP

Wichtigste Medien:
Fernsehen: Öffentlich-rechtliches Fernsehen TVR (fünf Sender); wichtigste Privatsender: Pro TV, Antena 1, Acasa TV, Realitatea TV, Antena 3, Digi24.
Rundfunk: Staatlicher Rundfunk sowie die Privaten Europa FM, Kiss FM, Radio 21, Wichtigste Auslandssender: RFI .
Tageszeitungen: Click, Adevarul, Jurnalul National, Romania Libera, Evenimentul Zilei, Puterea
Wirtschaftszeitungen: Saptamana financiara, Capital, Ziarul Financiar, Financiarul
Deutschsprachige Presse: Allgemeine Deutsche Zeitung, Hermannstädter Zeitung

Bruttoinlandsprodukt 2013: 631,130 Mrd RON / 142 Mrd Eur

Pro-Kopf-Einkommen: Nettodurchschnittsgehalt Juli 2014: 1719 RON / 387,63 Euro

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. 

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere