Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Westerwelle zur Amtseinführung des ägyptischen Präsidenten Mursi

30.06.2012

Außenminister Westerwelle erklärte heute (30.06.) in Berlin aus Anlass der Ableistung des Amtseids des neuen Staatspräsidenten Ägyptens Mohamed Mursi:

Der erste demokratisch gewählte Präsident in der langen Geschichte Ägyptens hat nun seinen Amtseid abgelegt. Ich beglückwünsche Mohamed Mursi zu seinem historischen Wahlsieg und wünsche ihm eine glückliche Hand bei der Bewältigung der großen Aufgaben, die vor ihm liegen. Präsident Mursi muss nun alles daran setzen, zum Vertreter aller Ägypter zu werden. Ich begrüße seine klaren öffentlichen Bekenntnisse zu Demokratie und Toleranz, zu Aussöhnung nach innen und Frieden nach außen.

Ägypten steht vor großen Herausforderungen. Bis zu wirklich demokratischen Verhältnissen ist es noch weit, die Menschen in Ägypten haben zu Recht große Hoffnungen und Erwartungen für eine positive soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes.

Deshalb muss jetzt zügig der Weg zu einer neuen Verfassung, einem arbeitsfähigen Parlament und der Übergabe staatlicher Macht vom Militärrat in glaubwürdig legitimierte zivile Hände geebnet werden.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere