Hauptinhalt

Pressemitteilung

76 saudische Regierungsstipendiaten in Deutschland eingetroffen

07.12.2006

Am vergangenen Freitag (01.12.) sind 76 Stipendiaten, unter ihnen sechs Frauen, zum Studium an deutschen Hochschulen eingetroffen. Grundlage ihres Aufenthalts ist ein deutsch-saudisches Regierungsstipendienprogramm, welches seit 2005 besteht. Die 76 Studierenden gehören bereits der zweiten Gruppe von saudischen Studierenden an, die auf Basis dieses Programms in Deutschland Ingenieurwissenschaften und Informationstechnologie studieren werden.

Ihr Programm besteht aus einem neunmonatigen Deutschsprachkurs, einem zwölfmonatigem Studienkolleg und einem daran anschließenden vierjährigen Bachelor-Studium.

Die saudische Regierung übernimmt die möglicherweise anfallenden Studiengebühren und vergibt an alle Studierende dieses Programms ein Stipendium, um die Lebens- und Unterhaltskosten in Deutschland zu decken. In Deutschland stellen der DAAD, das saudische Kulturbüro und die saudische Botschaft in Zusammenarbeit mit den Sprachschulen und den Universitäten eine intensive Betreuung der Studierenden sicher.

Dieses Regierungsstipendienprogramm ordnet sich in die Bemühungen des Auswärtigen Amts ein, den Dialog mit der islamischen Welt zu intensivieren und die Attraktivität des Hochschulstandortes Deutschland in Saudi-Arabien zu steigern.

Im Mittleren Osten besteht noch ein weiteres Regierungstipendienprogramm mit dem Sultanat Oman.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere