Hauptinhalt

Vereinte Nationen

Beschäftigung bei den Vereinten Nationen

Informationen über die Vereinten Nationen finden Sie auf deren eigenen Internetseiten sowie auf den Seiten des Auswärtigen Amts.

Wenn Sie sich für eine Beschäftigung bei den Vereinten Nationen interessieren, können Sie Stellenangebote direkt auf den Seiten der Vereinten Nationen oder im Internationalen Stellenpool des Auswärtigen Amts einsehen; auf der Suche nach einer Stelle hilft Ihnen außerdem der Internationale Personalpool des AA, in dem Sie Ihre eigenen Daten einstellen, die dann mit vorhandenen Stellen aus dem Stellenpool abgeglichen werden.

Informationen über die Vereinten Nationen als Arbeitgeber bekommen Sie bei der International Civil Service Commission (ICSC) und beim Verband deutscher Bediensteter in internationalen Organisationen (VDBIO).

Hilfe bei der Bewerbung zu den Vereinten Nationen bietet das Büro Führungskräfte zu internationalen Organisationen der Bundesanstalt für Arbeit (BFIO). Bei Interesse an Stellen in Friedensmissionen ist das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) die richtige Anlaufstelle. Mehr über das ZIF können Sie auf der Seite über Friedensmissionen erfahren. 

Wege zu einer Beschäftigung bei den Vereinten Nationen

Das Young Professionals Programme (YPP)

Das Young Professionals Programme (YPP) ist der Auswahlwettbewerb für eine Laufbahn auf Lebenszeit im Sekretariat der Vereinten Nationen.

Jedes Jahr führt das Sekretariat der Vereinten Nationen einen Auswahlwettbewerb für Hochschulabsolventen durch, um junge Fachkräfte für verschiedene Berufsgruppen einzustellen. Das YPP soll zu einer geographisch ausgewogeneren Mitarbeiterschaft der Vereinten Nationen beitragen. An dem Wettbewerb dürfen nur Staatsangehörige derjenigen Mitgliedsstaaten teilnehmen, die im Sekretariat der Vereinten Nationen personell nicht angemessen repräsentiert sind. 

Aktuell: Bewerbungsfristen für das YPP 2013

Im Nachwuchsprogramm YPP 2013 sind deutsche Kandidaten zur Bewerbung in fünf Fachrichtungen aufgerufen. Je nach Fachrichtung können Sie sich von Anfang Juni bzw. Anfang Juli bis Anfang August/Anfang September 2013 direkt bei den Vereinten Nationen bewerben. Mehr Informationen zum YPP 2013


Das Karriereportal der Vereinten Nationen

Das Karriereportal ist das internetgestützte Bewerbungssystem des Sekretariats der Vereinten Nationen für zeitlich befristete Stellen, einschließlich der Friedensmissionen.

Idee des Portals ist es, dass Bewerber im Netz ihr eigenes Profil mit allen relevanten Daten zu ihrer Person und ihrem Lebenslauf selbst erstellen und verwalten.

Die für die Bewerberauswahl zuständigen Programm-Manager können über das Portal auf die Bewerberprofile zugreifen, stellen eine Liste geeigneter Kandidaten zusammen und wählen daraus ihre Präferenzen. Vor der endgültigen Vergabe der Stelle muss die Liste einem Central Review Body (CRB) vorgelegt werden. Der CRB prüft die Einhaltung der Bewerbungskriterien.

Bei der Stellenvergabe ist die Qualifikation der Bewerber entscheidend. Das Ziel einer geographisch ausgewogenen Mitarbeiterschaft und einer verbesserten Präsenz von Frauen fließen in die Entscheidung mit ein. Es ist unbedingt ratsam, sich nur auf Stellen zu bewerben, für die man die erforderlichen Qualifikationen vorweisen kann. Bei der großen Anzahl der Bewerbungen wird man ansonsten nicht berücksichtigt.

Jede Bewerbung wird im Karriereportal gespeichert. Wenn man sich dort anmeldet, kann man unter dem Link "View Application History" den jeweiligen Stand der eigenen Bewerbung(en) nachverfolgen.

Laufbahnen bei VN-Unterorganisationen

Einige, aber nicht alle, Organisationen im weiteren VN-System (vor allem sind es die im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätigen) führen eigene formale Auswahlverfahren zur Rekrutierung von Fachkräften durch. Von diesen richten sich einige speziell an junge Hochschulabsolventen und nennen sich zum Beispiel Young Professionals Programmes (YPP - nicht zu verwechseln mit dem JPO Programm). Manche YPPs sind in erster Linie als Förderprogramm für qualifizierten Nachwuchs aus Entwicklungsländern konzipiert, aber andere (darunter die unten aufgeführten) stehen allen jungen Bewerbern offen. Beispielsweise legt UNHCR in regelmäßigen Abständen ein Roster für Berufsanfänger in bestimmten Berufsgruppen in der Einstiegskategorie P2/P3 an. Young Professionals werden nach den organisationsüblichen Einstiegsgehältern bezahlt. Die Bewerbung erfolgt jeweils direkt bei der Organisation, teils ganzjährig, teils zu festen Fristen. Auf die schriftliche Bewerbung folgt in der Regel ein anspruchsvolles Auswahlverfahren mit sehr großer Konkurrenz.

Zielgruppe sind Hochschulabsolventen (Master-Äquivalent), meist mit Berufserfahrung (zwischen 2-5 Jahren) und sehr guten Kenntnissen in mehreren VN-Sprachen. Die Altershöchstgrenze liegt meistens zwischen 30 und 35 Jahren.

Ein weiteres Programm ähnlicher Art ist UN Volunteers (UNV). UNVs erhalten keine Bezahlung, aber eine (großzügige) Aufwandsentschädigung. Für UN-Volunteers beträgt das Mindestalter 25 Jahre.

Weiterführende Links


Kontakt

Auswärtiges Amt
Postanschrift: 11013 Berlin
Koordinator für Internationale Personalpolitik
- 1-IP -
Tel.: 03018-171909
Fax: 03018 175-1909