Hauptinhalt

Pressemitteilung

Staatsminister Hoyer eröffnet Konferenz zu Cybersicherheit

12.12.2011

Am 13. und 14. Dezember findet im Auswärtigen Amt die Konferenz „Challenges in Cyber Security – Risks, Strategies, and Confidence-Building“ statt. Die Eröffnung der Konferenz erfolgt durch Staatsminister Hoyer.

Die Konferenz zu Cyber-Sicherheit wird vom Auswärtigen Amt, FU Berlin, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) und dem Institut der Vereinten Nationen für Abrüstungsforschung in Genf (UNIDIR) organisiert. Es nehmen ca. 200 Experten sowie Industrie- und Regierungsvertreter u.a. aus den USA, Russland, China und der EU daran teil.

Das Auswärtige Amt fördert Forschungsprojekte zu Transparenz und humanitärem Völkerrecht im Cyber-Bereich sowie die Konferenz im Auswärtigen Amt mit insgesamt 125.000 Euro. Ziel der Cyber-Außenpolitik der Bundesregierung ist, das Internet als freien und sicheren virtuellen Raum zu erhalten.