Hauptinhalt

Pressemitteilung

Auswärtiges Amt und Bertelsmann Stiftung starten Internetportal zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen

15.12.2008

Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung ruft das Auswärtige Amt eine Internetplattform zur Förderung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen ins Leben.

Deutsche Unternehmen übernehmen weltweit in hohem Maße gesellschaftliche Verantwortung. Das neue Informationsportal CSR-Weltweit: Deutsche Unternehmen global engagiert (www.csr-weltweit.de) bietet ein Forum zur weiteren Vernetzung und zum länderbezogenen Austausch von unternehmerischen Ideen und Initiativen.

Staatsminister Gernot Erler und die Stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann-Stiftung, Liz Mohn, werden das Portal heute (15.12.) gemeinsam freischalten.

Herzstücke der Plattform sind Länderprofile, die über die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen in ausgewählten Ländern, über dortige Akteure und mögliche Kooperationspartner informieren. Zudem enthält das Portal Fallstudien von erfolgreichen Projekten deutscher Unternehmen im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung. Es macht gleichzeitig das gesellschaftliche Engagement deutscher Unternehmen im Ausland sichtbar.         

Die Bundesregierung fördert nachdrücklich die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen. Hierfür steht weltweit das Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR). CSR-Initiativen sind Projekte von Unternehmen, die diese im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit für eine zukunftsfähige Gesellschaft leisten.

 „CSR-Weltweit“ ist ein gemeinsames Projekt von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Es ist auf Initiative des Auswärtigen Amtes und der Bertelsmann Stiftung entstanden.

Für die Wirtschaft beteiligen sich die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Eine Reihe von Bundesministerien gehören zu den Projektpartnern.

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere