Hauptinhalt

Burkina Faso

Burkina Faso

Stand: August 2013

Ländername: Burkina Faso (Einwohner: Burkiner)

Klima: Im Süden wechselfeuchtes subtropisches Klima, im Norden Trockensavanne

Lage: Binnenland im Sudangürtel südlich des großen Nigerbogens, Norden Teil des Sahel

Größe des Landes: 274.000 Quadratkilometer

Hauptstadt: Ouagadougou (über 1,5 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: 16 Millionen Einwohner, dazu (geschätzt) 5 Millionen Burkiner in Nachbarstaaten

Landessprache:Amtssprache Französisch, Verkehrssprachen Moore, Djoula, Fulfulde

Religionen: Muslime: ca. 55 Prozent, Animisten: ca. 30 Prozent, Christen: ca. 15 Prozent

Nationaltag: 11. Dezember (Proklamation der Republik 1958)

Unabhängigkeit: 05.08.1960

Regierungsform: Zentralstaat (Dezentralisierung begonnen), laizistische Republik mit Präsidialsystem nach dem Muster der V. Republik Frankreichs.

Staatsoberhaupt und Vorsitzender des Ministerrats: Blaise Compaoré, seit 15.10.1987 Staats- und Regierungschef, als vom Volk gewählter Präsident im Amt seit 24.12.1991; Vorsitz in der verfassungsmäßigen Regierung seit 16.06.1992. Durch Wahlen vom 21.11.2010 für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.

Regierungschef: Luc Adolphe Tiao, seit April 2011

Außenminister: Djibrill Bassolé, seit April 2011

Parlamentspräsident: Soungalo Appolinaire Ouattara (CDP)

Regierungspartei: CDP (Congrès pour la Démocratie et le Progrès), auf Mehrheitsbeschaffung ausgerichtete Sammlungspartei ohne besondere ideologische Ausrichtung.

Opposition: 

  • UPC (Union pour le Progrès et le Changement), am 1. März 2010 neu gegründete Partei von Zéphirin Diabré
  • PDP (Parti pour la Démocratie et le Progrès)
  • Sankaristen (6-7 Parteien)
  • Gruppe "14. Februar", Gruppierung von kleinen, z.T. radikalen Parteien, nicht im Parlament vertreten.
  • UNDD (Union Nationale pour la Démocratie et le Développement), seit Juni 2003 von der ADF-RDA abgespalten, liberale Ausrichtung
  • CNPB (Convention Nationale pour le Progrès du Burkina), neue Partei, deren Gründungsmitglieder sich vom CDP abgespalten haben

Parteien: ca. 200 politische Parteien, davon ca. 12 aktiv

Gewerkschaften: 6 Dachverbände:

  • Confédération Générale des Travailleurs du Burkina (CGTB)
  • Organisation Nationale des Syndicats Libres (ONSL)
  • Union Syndicale des Travailleurs Burkinabè (USTB)
  • Confédération Nationale des Travailleurs Burkinabè (CNTB)
  • Confédération des Syndicats Burkinabè (CSB)
  • Union Générale des Travailleurs Burkinabè (UGTB) mit ca. 60 Einzelgewerkschaften

Mitgliedschaft in Internationalen Organisationen: Westafrikanische Währungs- und Wirtschaftsunion (UEMOA), Conseil de l'Entente, ANAD (Übereinkommen zu Nichtangriff und Beistand im Verteidigungsfalle), CILSS (zwischenstaatliches Komitee zur Bekämpfung von Trockenheit im Sahel), CEDEAO (Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft), AKP (Afrika-, Karibik-, Pazifik-Staaten), (Afrikanische Union; früher OAU - Organisation für Afrikanische Einheit), Gemeinschaft der Sahel-Sahara Staaten (CENSAD), Vereinte Nationen, Weltbankgruppe, Islamische Weltkonferenz (OCI), Regionalbanken BOAD und BAD, regionale Zentralbank BCEAO

Wichtige Medien: Staatsfernsehen und –rundfunk, mehrere private Radio- u. TV-Stationen
Wichtigste Tageszeitungen:
Sidwaya (regierungsnah), L'Observateur Paalga, Le Pays.
Wichtigste Wochenzeitungen:
Journal du Jeudi, L'Indépendant, San Finaa, L’Hebdo, L’Opinion.

Pro-Kopf-Einkommen: 603 US-Dollar (2012)

Währung: FCFA (Franc de la Communauté Financière Africaine); 1 Euro = 655,957 FCFA (fester Wechselkurs)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Entwicklungs­zusammen­arbeit

Burkina Faso ist Partnerland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Nähere Informationen hierzu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere