Hauptinhalt

Nepal: Tusahiti-Brunnen und Bhandarkhal-Reservoir in Patan

Der im 17. Jahrhundert während der Malla-Dynastie errichtete ehemalige Königspalast der Stadt Patan gehört zusammen mit den davor gelegenen Tempelanlagen zu einer der bedeutendsten Weltkulturerbestätten im Kathmandutal.

In den Jahren 2008 bis 2010 hat das Auswärtige Amt die umfangreiche Restaurierung des in einem Innenhof des Palastes gelegenen Tusahiti-Brunnens sowie des zum Garten gehörenden Bhandarkhal-Reservoirs mit einer Förderung von rund 115.000 Euro ermöglicht.

Innenhof des Palastes mit Tushahiti-Brunnen

Innenhof des Palastes mit Tushahiti-Brunnen
© Kathmandu Valley Preservation Trust (KVPT)

Bild vergrößern
Innenhof des Palastes mit Tushahiti-Brunnen

Innenhof des Palastes mit Tushahiti-Brunnen

Innenhof des Palastes mit Tushahiti-Brunnen

Neben den aufwändigen Steinmetzarbeiten, die auch zum Erhalt der Jahrhunderte alten lokalen Handwerkstradition beitrugen, wurden aus den Zuwendungen an den Projektpartner, dem Kathmandu Valley Preservation Trust auch die Restaurierung der historischen, unterirdischen Wasserleitungen finanziert. Die vollständige Palastanlage soll nach abschließenden Restaurierungsarbeiten Ende 2012 der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


Stand 21.06.2011

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere