Hauptinhalt

Cookinseln

Beziehungen zu Deutschland

Stand: Oktober 2013

Diplomatische Beziehungen

Deutschland hat die Cookinseln im März 2001 als selbstständigen Staat anerkannt. Diplomatische Beziehungen zwischen beiden Ländern wurden am 11. September 2001 aufgenommen. Der deutsche Botschafter in Wellington/Neuseeland ist auch auf den Cookinseln akkreditiert. Im Land selbst ist die Bundesrepublik Deutschland durch eine Honorarkonsulin (in Avarua) vertreten.

Entwicklungszusammenarbeit

Kleinstmaßnahmen der Technischen Zusammenarbeit werden auf den Cookinseln im schulischen und im Ausbildungssektor durchgeführt. Eine Rahmenvereinbarung zur Entsendung von Entwicklungshelfern durch den Deutschen Entwicklungsdienst (DED) wurde bereits vor einigen Jahren abgeschlossen. Die Cookinseln waren auch in das Regionalvorhaben „Waldwirtschaft in pazifischen Inselstaaten“ einbezogen, das die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gemeinsam mit dem Sekretariat der Pazifischen Gemeinschaft (SPC) in verschiedenen Pazifikstaaten bis 2008 durchführt. Die Komponente auf den Cookinseln umfasste unter anderem die Einrichtung von acht Baumschulen auf fünf verschiedenen Inseln.

Handelsbeziehungen

Der bilaterale Warenverkehr mit Deutschland ist gering und statistisch nicht beziffert.



Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.