Hauptinhalt

Übereinkommen über das Verbot biologischer Waffen (BWÜ)

Das Übereinkommen über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und von Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen (BWÜ) trat am 26. März 1975 in Kraft und enthält ein umfassendes Verbot biologischer Waffen. Mehr

Biosicherheitsprogramm

Mit dem Partnerschafts­programm für biologische Sicherheit und Gesund­heits­sicherstellung setzt Deutschland nachhaltige Projekte im Bereich der Biosicherheit um. Mehr

Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen (CWÜ)

Das Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen (CWÜ), das am 29. April 1997 in Kraft trat, verbietet Entwicklung, Herstellung, Besitz, Weitergabe und Einsatz chemischer Waffen. Seit seinem Inkrafttreten vor 16 Jahren hat sich das CWÜ als einer der erfolgreichsten Abrüstungsverträge erwiesen.
Mehr

Vernichtung syrischer Chemiewaffen

Mit dem Einsatz von Chemiewaffen erreichte der syrische Bürgerkrieg eine neue Dimension. Deren Vernichtung ist ein wichtiger Beitrag für die Sicherheit der interna­tionalen Gemeinschaft. Deutschland beteiligt sich mehrfach. Mehr