Hauptinhalt

Pressemitteilung

Menschenrechtsbauftragter Löning zur Ausreise des chinesischen Menschenrechtsanwalts Chen Guangcheng

19.05.2012

Zu der Ausreise des chinesischen Menschenrechtsaktivisten Chen Guangcheng in die USA erklärte der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, heute (19.05.) in Berlin:

Ich freue mich sehr, dass sich Cheng Guangcheng mit seiner Familie auf dem Weg in die USA befindet. Hoffentlich findet damit der jahrelange Leidensweg für ihn und seine Familie ein Ende und sie finden eine Möglichkeit der Erholung. Trotz großer persönlicher Risiken hat sich Cheng Guangcheng als Menschenrechtsanwalt jahrelang für entrechtete Menschen in China eingesetzt.

Meine Gedanken gelten auch seinen mutigen Freunden und Unterstützern in China. Ich erwarte von den chinesischen Behörden, dass sie ihre persönliche Sicherheit und bürgerlichen Rechte gewährleisten und sie nicht bei ihrem Engagement für die Menschenrechte behindern.


Die Bundesregierung setzt sich seit vielen Jahren für Chen Guangcheng ein. In den vergangegen Jahren wurde sein Fall von der Bundesregierung regelmäßig gegenüber der chinesischen Seite thematisiert.