Hauptinhalt

Wie kann man sich auf den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens vorbereiten?

Schriftlicher Sprachtest

Die Sprachtests bestehen aus einem Diktat in Englisch und einer weiteren von Ihnen zu benennenden Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Arabisch und Chinesisch) sowie einem persönlichen Gespräch mit einer/m Sprachlehrer/in in der Fremdsprache. Zur Vorbereitung auf das Diktat empfiehlt sich die Lektüre fremdsprachiger Zeitungen.
Hinweise zu den Sprachprüfungen (PDF, 83 KB)

Nachfolgende Musterdiktate vermitteln Ihnen eine konkrete Vorstellung, welcher Kenntnisstand von Ihnen erwartet wird.

Psychologischer Eignungstest

Der zweite Bestandteil des schriftlichen Auswahlverfahrens ist ein sogenannter psychologischer Eignungstest, der insgesamt ca. 4 Stunden in Anspruch nimmt. Der Test wird von der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen e.V. (DGP), einer Personalberatungsgesellschaft, die das Auswärtige Amt schon seit vielen Jahren bei Auswahlverfahren berät, durchgeführt. Er besteht z. B. aus Aufgaben aus dem Bereich des logischen Denkens, Konzentrationsaufgaben, Tests zur Merkfähigkeit sowie Aufgaben zu Kenntnissen in der Rechtschreibung und in ausgewählten Wissensgebieten (Allgemeinwissen, Geografie, IT-Kenntnisse).

Da die Fähigkeiten und Kenntnisse, die in einem solchen Test gemessen werden, das Ergebnis langjähriger Lern- und Entwicklungsprozesse sind, entziehen sie sich weitgehend den Versuchen, kurzfristig grundsätzlich verändert zu werden.

Mit anderen Worten: Man kann sich nicht in kurzer Zeit ein angemessenes Allgemeinwissen, ein gutes Sprachverständnis oder Fähigkeit zum Erkennen logischer Zusammenhänge antrainieren.

Untersuchungen haben aber gezeigt, dass sich eine gewisse Vertrautheit mit der Aufgabenstellung in solchen Eignungstests – wenn auch in geringem Maße – positiv auf die Testleistungen auswirkt.

Zur Einstimmung auf diesen psychologischen Eignungstest empfehlen wir Ihnen daher einen Blick auf die Webseite der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen e.V.. Dort finden Sie neben der Broschüre "Bewerber/innen fragen, die DGP antwortet" auch weiteren Erläuterungen und zahlreiche Übungsaufgaben.


Stand 07.01.2011