Hauptinhalt

Pressemitteilung

Menschenrechtsbeauftragte Kofler zur Verhaftung von Kirill Serebrennikow

23.08.2017

Zur Verhaftung des Regisseurs Kirill Serebrennikow in Sankt Petersburg erklärte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, heute (23.08.):

Ich habe die gestrige Verhaftung des Regisseurs Kirill Serebrennikow in Sankt Petersburg mit Sorge zur Kenntnis genommen und verfolge den Fall sehr aufmerksam. Serebrennikow ist ein international hoch renommierter Künstler, der auch in Berlin lebt und mit verschiedenen deutschen Theatern zusammenarbeitet. Zahlreiche Vertreter des russischen wie des deutschen Kulturlebens hatten sich bereits früher mit ihm solidarisiert.  Der Vorwurf der Unterschlagung gegen ihn ist gravierend.

Wir erwarten nun die Details der Vorwürfe und – falls es dazu kommt – ein objektives, faires, rasches und transparentes Verfahren, das die zahlreichen noch offenen Fragen beleuchtet.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere