Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Gabriel nach seinem Treffen mit dem UN-Sonderberater für Zypern

06.04.2017

Außenminister Sigmar Gabriel sagte heute (06.04.) nach seinem Treffen mit dem Sonderberater des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Zypern, Espen Barth Eide:

Seit 2015 arbeiten beide Seiten mit Unterstützung der Vereinten Nationen beharrlich an einer Wiedervereinigung Zyperns. Deutschland unterstützt diesen Verhandlungsprozess nachdrücklich und aus ganzem Herzen, denn eine Wiedervereinigung wäre ein riesiger Erfolg für alle Beteiligten und für ganz Europa.

Dass die Verhandlungen so weit gekommen sind wie nie zuvor, ist ganz entscheidend auch dem Engagement von Espen Barth Eide und seiner Beharrlichkeit zu verdanken. Ich begrüße sehr, dass Staatspräsident Anastasiades und Volksgruppenführer Akinci sich entschieden haben, ihre Gespräche wieder aufzunehmen.

In den Verhandlungen konnten bereits viele schwere Brocken aus dem Weg geräumt werden. Jetzt gilt es nicht aufzugeben und die letzte Wegstrecke hin zu einer für alle Seiten akzeptablen Vereinbarung mit Mut und Kompromissbereitschaft weiterzugehen. Ich wünsche Espen Barth Eide, Staatspräsident Anastasiades und Volksgruppenführer Akinci hierbei von ganzem Herzen Erfolg.

Hintergrund:

Die UN-Zypern-Verhandlungen über eine Wiedervereinigung der Insel werden seit Mai 2015 von beiden Seiten mit großem Engagement und der Bereitschaft zu Kompromissen geführt. Eine Einigung ist nur mit Zustimmung der drei Garantiemächte Griechenland, Großbritannien und der Türkei möglich. Staatspräsident Anastasiades und Volksgruppenführer Akinci haben nach einer Verhandlungspause beschlossen, ihre Gespräche wieder aufzunehmen.

Zum Weiterlesen:

Länderinformationen Zypern

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere