Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Steinmeier zur Eröffnung der Ausstellung „Tracing Ashes“ von Roberto Diago

10.12.2015

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Tracing Ashes“ mit Werken des kubanischen Künstlers Roberto Diago in der Galerie Crone Berlin erklärte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute (10.12.):

Die Ausdruckskraft der künstlerischen Arbeit von Roberto Diago beeindruckt mich sehr. Er bearbeitet und verfremdet Gegenstände des Alltags und lenkt gerade durch diese Verfremdung des Altbekannten unseren Blick auf tieferliegende Probleme des Alltags, wie Rassismus oder die Verschmutzung der Umwelt. Aus dieser Wechselbeziehung zwischen Kunst im Alltag und Alltag in der Kunst entsteht eine besondere Spannung, die die Werke Diagos auszeichnet.


Hintergrund:

Außenminister Steinmeier hat Roberto Diago während seiner Reise nach Kuba im Juli 2015 kennengelernt. Bei seinem Besuch in Havanna wurden die Weichen für einen zukünftigen intensiven Kulturaustausch zwischen Deutschland und Kuba gestellt – so soll dort bald ein Goethe-Institut eröffnen.


Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere