Hauptinhalt

Pressemitteilung

Unterzeichnung deutsch-kirgisischer Vereinbarungen im Auswärtigen Amt

11.12.2012

Heute (11.12.) unterzeichnen die Bundesregierung und Kirgisistan bilaterale Vereinbarungen und Erklärungen zur Stärkung der kulturellen und Bildungszusammenarbeit, zur Lage der deutschen Minderheit in Kirgisistan, zur Zusammenarbeit im Gesundheitssektor sowie zur finanziellen Entwicklungszusammenarbeit. Zudem wird durch einen Notenwechsel die zweite Phase der Wasserinitiative des Auswärtigen Amts eingeleitet.

Die Vereinbarungen und Erklärungen werden von deutscher Seite unterzeichnet von Staatssekretär Braun (Auswärtiges Amt), Staatssekretär Bergner (Bundesinnenministerium), Staatssekretär Ilka (Bundesgesundheitsministerium) sowie der zuständigen Abteilungsleiterin der KfW, Frau Eva Witt.

Von kirgisischer Seite nehmen Außenminister Abdyldaev, Vize-Premierminister Otorbaev, Gesundheitsministerin Sagimbaeva sowie der stellvertretende Außenminister Otorbaev an der Unterzeichnung teil. Der kirgisische Präsident Atambaev wird während der Unterzeichnung anwesend sein.

Bilaterale Beziehungen

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere