Hauptinhalt

Pressemitteilung

"I LIKE": Das Auswärtige Amt auf Facebook

14.09.2012

Das Auswärtige Amt eröffnet eine neue „Vertretung“ im globalen Dorf: Deutsche Außenpolitik findet jetzt auch auf Facebook statt. Welche Themen stehen im Fokus der weltweiten Diplomatie? Wie wird Außenpolitik gemacht? Wer sind die führenden Diplomaten Deutschlands? Und wo war der Außenminister eigentlich auf seiner letzten Reise?

www.facebook.com/AuswaertigesAmt

Unter dieser Adresse lädt das Auswärtige Amt die „Generation Social Media“ dazu ein, sich über internationale Beziehungen zu informieren, die deutsche Außenpolitik zu kommentieren oder einfach Fragen zu stellen. Fotos, Videos und Kurzinformationen – bei Bedarf auch unkonventionell. Mit dem Auftritt im weltweit größten sozialen Netzwerk widmet sich das Auswärtige Amt einer neuen Form des offenen Dialogs über außenpolitische Themen.

"Was bewegt Sie, wenn Sie an Europas Zukunft denken?" fragt das Auswärtige Amt die Facebook-Community zum Auftakt. Auf facebook.com/AuswaertigesAmt kann die Netzgemeinde in den kommenden Tagen Fragen und Kommentare an das Auswärtige Amt richten. Zu ausgewählten Themen nimmt Außenminister Westerwelle am 19. September in einer Videobotschaft Stellung.

Außenpolitik 2.0: Bereits über 50 deutsche Auslandsvertretungen sind auf Facebook aktiv. Im Social-Media-Telegrammkanal Twitter betreibt das Auswärtige Amt seit 2011 eigene Profile in deutscher und englischer Sprache. Unter @AuswaertigesAmt und @GermanyDiplo können interessierte Nutzerinnen und Nutzer den Tweets des Auswärtigen Amts folgen. Weiterhin bestehen bleibt auch der herkömmliche Internetauftritt www.diplo.de. Hier können die Bürgerinnen und Bürger sich ausführlich informieren und das umfangreiche Archiv durchstöbern.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere