Hauptinhalt

Pressemitteilung

Wechsel im Amt der Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit

15.12.2009

Bundesaußenminister Westerwelle ist heute (15.12.) mit der bisherigen Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit, Frau Professor Gesine Schwan, im Auswärtigen Amt zu einem Gespräch zusammengetroffen.

Minister Westerwelle würdigte im Gespräch das langjährige und große Engagement der Koordinatorin für die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen. Frau Professor Schwan habe in ihrer Funktion wichtige Brücken gebaut und wesentlich zum gegenseitigen Verständnis und zu Versöhnung zwischen den beiden Nachbarn beigetragen.

Zudem ernannte Bundesaußenminister Westerwelle Staatsministerin Cornelia Pieper mit sofortiger Wirkung als neue Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit. Damit soll die Beauftragung für das deutsch-polnische Verhältnis unmittelbar bei der Bundesregierung und beim Bundesaußenminister angesiedelt werden.

Der Vertrag von Frau Professor Schwan als Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit war am 30.09.2009 ausgelaufen.

Mehr zur Koordinatorin für die deutsch-polnische Zusammenarbeit auf diplo.de:

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere