Hauptinhalt

Pressemitteilung

„60 Jahre Israel“ – Lesung von Amos Oz im Auswärtigen Amt

14.12.2008

Im Rahmen einer Lesereihe israelischer Autoren im Auswärtigen Amt wird am Montag (15.12.) der Schriftsteller Amos Oz zu Gast sein. Gemeinsam mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird Amos Oz am Montagabend im Weltsaal des AA auf dem „Blauen Sofa“ Platz nehmen und aus seinem Werk „Eine Geschichte von Liebe und Finsternis“ vortragen. Die Lesung und das Gespräch zwischen Oz und Steinmeier über das Werk und die deutsch-israelischen Beziehungen wird moderiert von Wolfgang Herles (aspekte/ZDF).

Der literarische Abend mit Amos Oz schließt die Lesereihe israelischer Schriftsteller im Auswärtigen Amt ab. Die Autorenlesungen sind Teil des umfangreichen deutsch-israelischen Kulturprogramms zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels. Sie stehen unter der gemeinsamen Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Steinmeier und dem israelischen Botschafter in Deutschland, Ben Ze’ev.

Im Rahmen der Lesereihe haben im Auswärtigen Amt bislang Boris Zaidmann, Assaf Gavron, Aliza Olmert und Katharina Hacker (als deutsche Schriftstellerin, die lange in Israel gelebt hat) aus ihren Werken vorgetragen. Einzelheiten zu den Lesungen und den Autoren finden Sie auf der AA-Homepage unter: www.diplo.de.

Das blaue Sofa“ ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung von aspekte (ZDF), „Der Club Bertelsmann", Süddeutscher Zeitung und Deutschlandradio Kultur. „Das Blaue Sofa“ ist bereits seit 1999 ein prominenter Autoren-Treffpunkt auf den Buchmessen in Frankfurt am Main und Leipzig, aber auch in Berlin nahmen Autoren bereits zu Lesungen und Gesprächen auf dem blauen Sofa Platz.

Die Veranstaltung im AA wird am kommenden Montag um 20.00 Uhr von Deutschlandradio Kultur live übertragen, Phoenix TV strahlt am 21.12. um 13.00 Uhr eine einstündige Aufzeichnung der Sendung aus.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere