Hauptinhalt

Pressemitteilung

Zukünftiger Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, im Auswärtigen Amt

07.12.2006

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier kam am 07.12.  mit dem designierten Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, zu einem Gespräch zusammen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen multilaterale und aktuelle internationale Fragen.

Ban Ki-Moon trat 1970 in das koreanische Außenministerium ein. In seiner Karriere war er unter anderem in Neu Delhi, New York und Washington auf Posten. Von 1990 bis 1992 war er Leiter der Nordamerika-Abteilung im koreanischen Außenministerium. Von 1998 bis 2000 bekleidete er die Ämter des Botschafters in Wien und des Ständigen Vertreters bei den Internationalen Organisationen in Wien, darunter bei der Internationalen Atomenergiebehörde.
Anschließend wurde er stellvertretender Außenminister und 2001 Ständiger Vertreter der Republik Koreas bei den Vereinten Nationen in New York. In dieser Funktion war er auch Kabinettchef des damaligen Präsidenten der UN-Generalversammlung. 2003 wurde Ban zum außenpolitischen Berater des Präsidenten berufen. Von 2004 bis 2006 war er Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Handel der Republik Korea.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere