Hauptinhalt

Namibia: Erhalt historischer Tonaufnahmen

Namibia verfügt über ein reiches Erbe an Popmusik. Das Auswärtige Amt unterstützte ein Projekt zum Erhalt historischer Tonaufnahmen.

Namibische Popmusik wurde den Jahrzehnten der Apartheid von staatlichen Stellen nicht nur nicht gefördert, sondern kontrolliert und teilweise sogar unterdrückt. Viele Tonaufnahmen wurden häufig gar nicht oder nur auf privaten fragilen Speichermedien, z.B. Tonkassetten, für die Nachwelt aufbewahrt. Dieses Musikerbe lief Gefahr, ganz zu verschwinden. 

Musikalische Zeugnisse für zukünftige Generationen erhalten

Die Gründer der "Stolen Moments Namibia Music History Untold"-Forschungsgruppe, Aino Moongo und Baby Doeseb, haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese musikalischen Zeugnisse der Apartheid-Zeit für zukünftige Generationen zu erhalten. Das Auswärtige Amt unterstützte das Stolen-Moments-Projekt im Rahmen seines Kulturerhalt-Programms mit rund 50.000 Euro.

The Original Jazz Masters and Erna Chimu bei der Abschlussfeier des Projekts

The Original Jazz Masters and Erna Chimu bei der Abschlussfeier des Projekts
© Sabine Linn

Bild vergrößern
The Original Jazz Masters and Erna Chimu bei der Abschlussfeier des Projekts

The Original Jazz Masters and Erna Chimu bei der Abschlussfeier des Projekts

The Original Jazz Masters and Erna Chimu bei der Abschlussfeier des Projekts

Im Rahmen des Projektes wurde die technische Ausrüstung zur Digitalisierung der Aufnahmen bereitgestellt. Ein deutscher Experte bildete vor Ort namibische Tontechniker aus, die die Digitalisierung von zahlreichen Tonaufnahmen und den Datentransfer in eine Musikdatenbank vornahmen. Mittlerweile ist die Digitalisierung der Musikdatenträger weitgehend abgeschlossen, sodass ein wichtiger Teil der namibischen Musikgeschichte einerseits für die Forschung und andererseits für die namibische Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnte. Über die Datenbank haben nicht nur Wissenschaftler, sondern auch die Namibian Broadcasting Corporation (NBC) und das Nationalarchiv von Namibia darauf Zugriff und sorgen für eine Wiederbelebung des Wissens um diese fast verloren gegangene Musikrichtung.  

Aldred Dreyer, Chief Technology Operations bei NBC zeigt sich zufrieden: "Das Projekt ist von großer Bedeutung für das Land und für NBC und trägt zum Erhalt von Namibias reichem kulturellen Erbe bei."


Stand 22.02.2016

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere