Hauptinhalt

Martin Luther in der Stiftsruine

Europäische Botschafter besuchen Bad Hersfelder Festspiele

Europäische Botschafter besuchen Bad Hersfelder Festspiele
© AA

Bild vergrößern
Europäische Botschafter besuchen Bad Hersfelder Festspiele

Europäische Botschafter besuchen Bad Hersfelder Festspiele

Europäische Botschafter besuchen Bad Hersfelder Festspiele

Fast genau in der Mitte Deutschlands liegt Bad Hersfeld, deren Stiftsruine bereits zum 67. Mal Austragungsort der alljährlich stattfindenden Bad Hersfelder Festspiele ist. Mit dem eigens dafür konzipierten Stück "Martin Luther - Der Anschlag" hat der Intendant und Regisseur Dieter Wedel das wohl einzige Bühnenwerk über das Leben des Reformators Luther geschaffen, pünktlich zum 500. Geburtstag der Reformation.

Gemeinsam mit der Stadt Bad Hersfeld hat der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, europäische Botschafterinnen und Botschafter nach Bad Hersfeld zu einer Aufführung dieses Stücks eingeladen. 

"Auf der einen Seite verdanken wir Luther den Aufbruch in eine neue Zeit und erleben noch heute seine kulturelle, gesellschaftliche und politische Wirkungsmächtigkeit in ganz Europa. Die Reformation ist eben eine wahre Europäerin. Aber das Stück zeigt auch deutlich die Widersprüche und die dunklen Seiten Luthers, wie etwa seinen unerträglichen Antisemitismus", so Michael Roth nach der Aufführung, zu der Diplomaten aus Bulgarien, der ejR Mazedonien, der Ukraine und Slowenien angereist waren.


Stand 22.08.2017

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere