Hauptinhalt

Niederlande

Wirtschaft

Stand: März 2017

Die Niederlande sind eine exportorientierte und innovative Wirtschaft.  Dienstleistungen ( insbesondere Finanzsektor), Landwirtschaft und Industrie (insbesondere hoch spezialisiertes produzierendes Gewerbe) sind die besonders ausgeprägten Sektoren. Die Niederlande sind fünftgrößter Exporteur der Welt, wobei 75% des Exports in die EU gehen, davon 25% nach Deutschland. Außerdem sind die Niederlande zweitgrößter landwirtschaftlicher Exporteur der Welt nach den USA. Die Wirtschaft wird 2017 das dritte Jahr in Folge um voraussichtlich 2,1% wachsen. Motor der Wirtschaft ist der stetig ansteigende Binnenkonsum (2016 1,7%, 2017 voraussichtlich 2,1% Zunahme).

Das Wirtschaftswachstum wirkt sich auch positiv auf die Zahl der Arbeitslosen aus, die 2016 6,0% betrug. Die Inflation ist niedriger als im Durchschnitt der Eurozone (0,1% in 2016)., Der niederländische Haushalt wird 2017 voraussichtlich ausgeglichen sein - nach einem Defizit von 0,5% 2016. Dies ist vor allem auf eine Steigerung der Steuereinnahmen zurückzuführen.

Die Verkehrsinfrastruktur ist sehr gut, der Hafen von Rotterdam ist größter Hafen Europas mit einem Güterumschlag von 461 Mio. Tonnen (2016) bei einem leichten Wachstumsrückgang von 1,1%. Auch der Flughafen Schiphol gehört zu den größten in Europa.

Die Niederlande sind bestrebt, weltweit zu den "Top 5" der Wissensökonomien zu gehören und versuchen entsprechend, in Forschung und Entwicklung zu investieren. Die staatlichen Investitionsausgaben belaufen sich auf ca. 1% des BIP. Im EUKOM-Vergleich zur Innovationskraft der EU-Mitgliedstaaten belegten die Niederlande 2015 den 5. Platz.

Die Niederlande waren mit einem  Handelsvolumen von 162,7 Mrd. Euro 2016 der viertwichtigste Handelspartner Deutschlands (nach den USA, Frankreich und dem Vereinigten Königreich).Das neue Deutsch-Niederländische Doppelbesteuerungsabkommen wird seit Januar 2016 angewendet.

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. 


Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere