Hauptinhalt

Polen

Polen

Stand: März 2014

Ländername: Republik Polen (Rzeczpospolita Polska)

Klima: Gemäßigtes Übergangsklima

Lage: Nord-Süd zwischen Ostsee, Riesengebirge und Beskiden, Ost-West zwischen Oder/Neiße und Bug

Größe: 312.679 Quadratkilometer

Hauptstadt: Warschau (Großraum) mit circa 1,7 Millionen Einwohnern

Bevölkerung: 38,5 Mio. (Zensus 2011), 123 Einwohner pro Quadratkilometer, Zuwachsrate: 0%

Landessprache: Polnisch

Religionen / Kirchen: (Stand 2011) Katholiken (33,7 Millionen), Orthodoxe (156.000), Zeugen Jehovas (137.000), Lutheraner (71.000),  Reformierte, Methodisten, Altkatholiken, Juden, Muslime

Nationaltag: 1) 3. Mai (erste polnische Verfassung 1791); 2) 11. November (Wiedererlangung der Unabhängigkeit 1918)

Regierungsform: Parlamentarische Demokratie (Zweikammerparlament) und Präsident mit (eingeschränkten) exekutiven Vollmachten

Staatsoberhaupt: Staatspräsident Bronisław Komorowski, seit 06.08.2010

Regierungschef: Ministerpräsident Donald Tusk, Bürgerplattform (PO), Amtsantritt 16.11.2007, zweite Amtszeit seit 18.11.2011

Außenminister: Radosław Sikorski, Bürgerplattform (PO), seit 16.11.2007

Parlament: Zwei Kammern: Sejm und Senat. Sejm: 460 Abgeordnete, Mischung aus Mehrheits- und Verhältniswahlrecht, am 09.10.2011 gewählt für 4 Jahre

Senat: 100 Senatoren, Mehrheitswahlrecht, Legislaturperiode und letzte Wahl wie Sejm

Regierungsparteien: Bürgerplattform PO, Polnische Volkspartei PSL

Parteien im Sejm:

  • Bürgerplattform PO: 203 Abgeordnete, liberal-konservativ (Parteichef Donald Tusk);
  • Polnische Volkspartei PSL (sog. Bauernpartei), 33 Abgeordnete, konservativ-liberal (Parteichef Janusz Piechociński);
  • Recht und Gerechtigkeit PiS: 137 Abgeordnete, rechtskonservativ (Parteichef Jarosław Kaczyński);
  • Deine Bewegung TR: 36 Abgeordnete, libertär (Parteichef Janusz Palikot);
  • Bündnis der Demokratischen Linken SLD: 26 Abgeordnete (Parteichef Leszek Miller);
  • Solidarisches Polen SP (PiS-Absplitterung), 16 Abgeordnete, nationalkonservativ (Parteichef Zbigniew Ziobro);

fraktionslos: zehn Abgeordnete, darunter ein Abgeordneter der deutschen Minderheit (Ryszard Galla), die frühere Vizesejmmarschallin Wanda Nowicka, der ehemalige Innenminister Ryszard Kalisz und der ehemalige Justizminister Jarosław Gowin, der mittlerweile eine eigene Partei gegründet hat: Polen Gemeinsam PR.

Gewerkschaften: NSZZ Solidarność (Vors.: Piotr Duda), OPZZ (Gesamtpolnische Gewerkschaftsallianz), Forum, große Branchengewerkschaften (u. a. für Lehrer, Eisenbahner, Bergarbeiter). Alle drei Gewerkschaften sind Mitglied im Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB).

Verwaltungsstruktur: Zentralverwaltungssystem mit Elementen von regionaler/örtlicher Selbstverwaltung, 16 Woiwodschaften, 379 Kreise, 2478 Gemeinden

Medien:

Fernsehen: öffentlich-rechtliche Programme (TVP), drei nationale, zwölf regionale, ein staatliches Programm für Auslandspolen (TV Polonia) sowie ein Nachrichtenprogramm (TVP Info), mehrere private Sender, u. a. Polsat, TVN, Bezahlsender Canal Plus, Musikkanäle, national-klerikaler Sender TV Trwam

Hörfunk: Öffentlich-rechtliches Radio mit fünf Programmen, große private Sender: Zet, tok fm und RMF/FM, national-klerikales Radio Maryja, etwa 200 weitere private Stationen.

Wichtigste Tageszeitungen: Gazeta Wyborcza, Rzeczpospolita, Dziennik-Gazeta Prawna, Polska, Fakt (Boulevardblatt), Nasz Dziennik (national-klerikal).

Wichtigste Wochenzeitschriften: Polityka, Newsweek Polska (polnische Ausgabe),Wprost, , Do Rzeczy, W Sieci, Tygodnik Powszechny, Gość Niedzielny.

Mitgliedschaften in internationalen Organisationen: Polen ist Mitglied in über 350 internationalen/supranationalen Organisationen, u. a. Vereinte Nationen, EU, NATO, OSZE, OECD, WTO, Europarat, Weltbank, ILO, IMF,  EZB, UNESCO, FAO, UNICEF, WHO, UNHCR, ITU, GATT, WMO, UPU, ICAO, IMO, UNCTAD, UNDP, UNIDO, WIPO, UNEP, IFC, IAEA, EBRD, EURATOM, ESA, Ostseerat, IRENA etc.

Bruttoinlandsprodukt: 381 Milliarden Euro (2012), BIP pro Kopf: 9.900 Euro, reales Wachstum 1,9 Prozent (2012), reales Wachstum (2013) 1,6 Prozent (vorläufige Berechnung).

Wechselkurs: 2013: 1 Zloty (PLN) = 0,24 EUR; 1 EUR = 4,12 Zloty (Jahresdurchschnitt)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. 

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere