Hauptinhalt

Namibia

Namibia

Stand: März 2013

Ländername: Republik Namibia - Republic of Namibia

Klima: arides Klima; Regenzeit: Januar-März/April.

Lage: Namibia liegt im südwestlichen Afrika zwischen 17 und 29 Grad südlicher Breite und 12 und 25 Grad östlicher Länge.

Größe des Landes: 824.292 Quadratkilometer

Hauptstadt: Windhuk, ca. 320.000 Einwohner

Bevölkerung: ca. 2,1 Millionen Einwohner, Bevölkerungsdichte: rund 2,6 Einwohner pro Quadratkilometer, Bevölkerungswachstum 1,5 Prozent

Währung: Namibia Dollar (N$)

Landessprachen: offizielle Amtssprache: Englisch; sonstige Sprachen: Afrikaans, Oshivambo, Otjiherero, Nama, Damara, Deutsch

Religion: ca. 87 Prozent Christen, davon rund 80 Prozent Protestanten und rund 20 Prozent Katholiken; Rest Animisten.

Nationalfeiertag: 21. März (Unabhängigkeitstag)

Unabhängigkeit: 21. März 1990

Regierungsform: Präsidialdemokratie

Staatsoberhaupt und Regierungschef: Staatspräsident Hifikepunye Pohamba, President of the Republic of Namibia (Amtsantritt 21.03.2005, Beginn 2. Amtsperiode 21.03.2010)

Premierminister: Hage Geingob, Prime Minister of the Republic of Namibia, Amtsantritt 04.12.2012

Außenministerin: Netumbo Nandi-Ndaitwah, Foreign Minister of the Republic of Namibia (Amtsantritt 04.12.2012)

Parlament: besteht aus zwei Kammern:

  • Nationalversammlung (National Assembly): 72 nach dem Verhältniswahlrecht gewählte Abgeordnete, sechs durch den Staatspräsidenten ernannte Mitglieder, Präsident der Nationalversammlung: Dr. Theo-Ben Gurirab
  • Nationalrat (National Council): 26 Mitglieder, je zwei nach Mehrheitswahlrecht in 13 Regionen gewählte Regionalräte, Präsident: Mr. Asser Kapere

Regierungspartei: SWAPO of Namibia (South West Africa People's Organization)

Opposition: RDP (Rally for Democracy and Progress); DTA (Democratic Turnhalle Alliance); CoD (Congress of Democrats); MAG (Monitor Action Group); UDF (United Democratic Front); NUDO (National Unity Democratic Organisation)

Gewerkschaften: Dachgewerkschaft: NUNW (National Union of Namibian Workers) mit derzeit sieben Mitgliedsgewerkschaften sowie weitere Einzelgewerkschaften

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Sonderorganisationen; Commonwealth; Afrikanische Union (AU) ; Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten (AKP); Weltbank; Internationaler Währungsfonds (IWF); Southern African Development Community (SADC); Southern African Customs Union (SACU)

Medien:
Tageszeitungen:
The Namibian, englisch, oshivambo; Die Republikein, afrikaans; Allgemeine Zeitung, deutsch; New Era (regierungsfinanziert), englisch, afrikaans, oshivambo; Namibian Sun, englisch;
Wochenzeitungen:
Windhoek Observer, englisch; Informanté englisch, afrikaans; Southern Times, englisch (Regionalzeitung); Namibia Today, englisch, oshivambo; Namibia Economist, englisch; Confidente, englisch

Rundfunk:
Namibian Broadcasting Corporation (NBC): staatlicher Hörfunk, sendet in 10 Sprachen, deutsches Programm 15 Stunden täglich
Mehrere private Radiosender, deutsch (Hitradio), englisch und afrikaans

Fernsehen
Namibian Broadcasting Corporation (NBC): staatliches Fernsehen, englisch
Privatsender OneAfrica TV, englisch, Empfang nur in dichter besiedelten Gebieten
ausländische Fernsehprogramme über Satellit (auch deutsche Programme)

Bruttoinlandsprodukt (in Euro): rund 10,5 Milliarden Euro (2012)

Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt (in Euro): rund 3.850 Euro

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Entwicklungs­zusammenarbeit

Namibia ist Partnerland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Mehr dazu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: