Hauptinhalt

Malediven

Malediven

Stand: April 2017

Ländername: Republik Malediven (Republic of Maldives)

Klima: tropisch mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit, keine Jahreszeiten, sondern Monsunzeiten (Nordost-Monsun von November bis März, Südwest-Monsun von Juni bis Ende August); Jahresniederschlag 2100 mm, durchschnittliche Mindesttemperatur 25,5°C, durchschnittliche Höchsttemperatur 30,4°C

Lage und Größe: Inselstaat im Indischen Ozean, süd-westlich der Südspitze des indischen Subkontinents gelegen, bestehend aus einzelnen Inselgruppen (Atollen) mit insgesamt rund 1.190 Inseln, ausgedehnt über rund 750 km Länge und 120 km Breite;  etwa 200 der meist kleinen Eilande werden von Einheimischen bewohnt, weitere 88 touristisch genutzt.

Die beiden wichtigsten Atolle sind das Nord-Malé Atoll (mit der Hauptstadt Malé auf der gleichnamigen Insel, der Insel Hulule mit dem internationalen Flughafen, sowie bedeutenden  Touristeninseln) und das Addu-Atoll mit dem ehemaligen britischen Luftwaffen-Stützpunkt Gan.

Hauptstadt: Malé, 129.381 Einwohner (2014)1

Bevölkerung: 370.000 Einwohner (2016), Bevölkerungswachstum: +7,55% (von 2014 auf 2016)2

Landessprache: Dhivehi, verwandt mit dem alt-singhalesischen Elu; stark mit arabischen Fremdwörtern angereichert; Englisch ist in der Führungsschicht und in der Geschäftswelt allgemein verbreitet.

Religion: Staatsreligion ist der Islam (sunnitische Richtung)

Nationalfeiertag: 26. Juli

Unabhängigkeit: 26. Juli 1965

Regierungsform: Exekutive Präsidialverfassung

Staatsoberhaupt: Präsident Abdulla Yameen Abdul Gayoom (seit 17. November 2013)

Außenminister: Dr. Mohamed Asim (seit 13. Juli 2016)

Parlament: Das Parlament (People´s Majlis) besteht aus 85 in Direktwahl gewählten Abgeordneten.

Parlamentspräsident: Abdulla Maseeh Mohamed (seit 28. Mai 2014)

Wichtigste Parteien: Progressive Party of Maldives (PPM, Partei des Präsidenten); Maldivian Democratic Party (MDP, größte Oppositionspartei), Jumhooree Party (JP)

Verwaltungsstruktur: 7 Provinzen, untergliedert in insgesamt 20 Atollverwaltungen als unteren Verwaltungseinheiten; zentrale Verwaltung in Malé

Mitgliedschaft in regionalen und internationalen Organisationen: Die Malediven sind Mitglied in insgesamt 61 Organisationen, darunter der südasiatischen Regionalorganisation SAARC, den Vereinten Nationen (mit Unter- und Sonderorganisationen wie UNDP, UNICEF, FAO, WHO), der Bewegung der Blockfreien Staaten, der Konferenz islamischer Staaten sowie der Vereinigung kleiner Inselstaaten (AOSIS)

Wichtigste Medien: eine staatliche Rundfunk- und Fernseh-Anstalt - Maldives Broadcasting Corporation MBC mit Television Maldives (TVM) und Raajje Radio ("Voice of Maldives"); staatlich kontrollierte Zeitungen; mehrere private Online-Nachrichtendienste (u.a. Maldives Independent, Miadhu News).

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 2,66 Mrd. USD (2015)3

BIP pro Kopf: 4.465 USD (2016)3

Währung: Maledivische Rufiyaa (Stand Dezember 2017: 1 Euro = etwa 16,45 MVR)4

1 Maledives Population and Housing Census 2014

2 UNdata 2016 Projektion (http://data.un.org/CountryProfile.aspx?crName=MALDIVES )

3 Statistical Yearbook of Maldives 2016, National Accounts

4 Angaben der Deutschen Bundesbank

Hinweis: 

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Atoll der Malediven

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere