Hauptinhalt

Algerien

Algerien

Stand: Juni 2017

Ländername: Demokratische Volksrepublik Algerien (El-djumhuriya el-djazairiya ed dimukratiya esch-schaâbiya)

Klima: Mittelmeerklima in der Küstenzone, sonst Wüstenklima

Lage: 1.200 km lange Mittelmeerküste, 6.000 km Grenze zu Tunesien, Libyen, Niger, Mali, Mauretanien, Westsahara und Marokko

Größe des Landes: 2,38 Millionen Quadratkilometer (7-fache Größe Deutschlands)

Hauptstadt: Algier (über 3 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: 40,8 Millionen, (ethnische Zusammensetzung: Araber 82,6 Prozent; Berber 17 Prozent; Sonstige 0,4 Prozent), Bevölkerungswachstum jährlich circa 2 Prozent

Landessprachen: Amtssprachen Arabisch und Tamazight (seit Verfassungsreform 2016), Verkehrssprache auch Französisch

Religion: Islam, sunnitisch (Staatsreligion); unter 1 Prozent Christen

Nationaltag: 1. November (Beginn des Unabhängigkeitskampfes 1954)

Unabhängigkeit: 5. Juli 1962

Regierungsform: Republik

Staatsoberhaupt: Präsident Abdelaziz Bouteflika (seit 1999; am 17. April 2014 für eine vierte Amtszeit wiedergewählt)

Regierungschef: Premierminister Abdelmajid Tebboune (FLN, seit 24. Mai 2017)

Außenminister: Abdelkader Messahel (seit 25. Mai 2017)

Parlament: Algerisches Parlament besteht aus zwei Kammern: Senat (Oberhaus – 144 Abgeordnete auf sechs Jahre gewählt; letzte Wahl am 29. Dezember 2012) und Nationale Volksversammlung (Unterhaus – 462 Abgeordnete auf fünf Jahre gewählt; letzte Wahl am 04. Mai 2017)

Präsident Nationale Volksversammlung: Said Bouhadja (FLN, seit 23. Mai 2017)

Senatspräsident: Abdelkader Bensalah (RND, seit 2. Juli 2002)

Regierungsparteien:

  • Nationale Befreiungsfront - (Front de Libération Nationale - FLN, 164 Sitze), aus dem Befreiungskampf hervorgegangene ehemalige Einheitspartei
  • Nationale demokratische Sammlungsbewegung (Rassemblement National Démocratique - RND, 97 Sitze)
  • Algerische Volksbewegung (Mouvement Populaire Algérien - MPA, 13 Sitze)
  • Sammlungsbewegung der Hoffnung für Algerien (Rassemblement de l'Espoir de l'Algérie - TAJ, 19 Sitze)

Opposition: Größte Oppositionsgruppe ist die  Islamistische Allianz der Parteien MSP ("Mouvemement de la société pour la paix") und FC ("Front du changement") mit 33 Sitzen. Weitere größere Oppositionsparteien sind die sozialistische "Front des Forces Socialistes" mit 14 und die Arbeiterpartei ("Parti des Travailleurs") mit 11 Sitzen.

Gewerkschaften: Gewerkschaftsdachverband UGTA (Union Générale des Travailleurs Algériens) sowie unabhängige Einzelgewerkschaften.

Organisationen der Wirtschaft: Forum des chefs d'entreprises (FCE), Confédération algérienne du patronat (CAP), Confédération générale des entreprises algériennes (CGEA)

Verwaltungsstruktur: 48 Verwaltungsbezirke (Wilayas), aufgeteilt in 1.541 Gemeinden (Baladiyahs).

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:  Vereinte Nationen und ihre Sonderorganisationen, Weltbank, IWF (Internationaler Währungsfonds), AU (Afrikanische Union), Arabische Liga, OIC (Organisation der Islamischen Konferenz), OPEC (Organisation Erdöl exportierender Staaten), UAM (Union des Arabischen Maghreb), Union für den Mittelmeerraum (UfM) 

Wichtigste Medien: Fernsehen: staatlich: ENTV (Entreprise Nationale de la Télévision), privat (Auswahl) : Echourouk TV, Ennahar TV, Dzair TV, El Djazairia, El Khabar TV; Radio (staatlich): ENRS (Entreprise nationale de Radiodiffusion Sonore).
Tageszeitungen (Auswahl): französisch: El Watan, Liberté, Le Quotidien d’Oran,  L'Expression, El Moudjahid, La Tribune, Le Jeune Indépendant, Le Soir d´Algérie; arabisch: El Khabar, Ennahar, Echourouk El Yaoumi.

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 2016: 153,8 Milliarden US-Dollar; 2017: 164,3 Milliarden US-Dollar (Quelle: GTAI, Schätzung bzw. Prognose)

BIP pro Kopf: 2016: 4.129 US-Dollar; 2017: 4.296 US-Dollar (Quelle: GTAI, Schätzung bzw. Prognose)

Landeswährung: 1 Euro = 121,18 algerischer Dinar (DZD) (Stand: 02.06.2017)

Hinweis:

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere