Hauptinhalt

Peru

Peru

Stand: Juni 2016

Ländername: Republik Peru; República del Perú

Klima:
Östliches Amazonasgebiet: feuchttropisch
Hochland: tropisches Hochgebirgsklima
Küste: heiß im Sommer (Dezember - März), kühl von Mai bis November; trocken

Lage: An der Westküste Südamerikas zwischen 0° und 18° südlicher Breite, 69° und 81° westl. Länge

Fläche: 1,285 Mio km², 3.079 km Küstenlinie

Hauptstadt: Lima; ca. 9,7 Mio Einwohner (mit Hafenstadt Callao)

Bevölkerung: ca. 30,97 Mio.
47% Indigene, 37% Mestizen, 13% europäischer Herkunft, 3% asiatischer und afrikanischer Herkunft
Bevölkerungswachstum 1,13%

Landessprachen: Spanisch (88%), Quechua, Aymara

Religion: 81,3% römisch-katholisch, 12,5% evangelisch, verschiedene christliche Kirchen

Nationalfeiertag: 28. und 29. Juli (Unabhängigkeitstag 28.07.1821)

Regierungsform: Republik (Verfassung vom 31.12.1993)

Staatsoberhaupt: Ollanta Humala Tasso, Staatspräsident, noch bis 27.07.2016;
Pedro Pablo Kuczynski, gewählter Staatspräsident, Amtsantritt am 28.07.2016, Amtszeit 5 Jahre, direkte Wiederwahl nicht möglich

Vertreter des Staatsoberhaupts: Marisol Espinoza Cruz, 1. Vizepräsidentin (Partei 'Gana Perú'); noch bis 27.07.2016

Regierungschef: Pedro Álvaro Cateriano Bellido, Präsident des Ministerrats (noch bis 27.07.2016)

Außenministerin: Ana María Sánchez Vargas de Ríos (noch bis 27.07.2016)

Parlament: Kongress: eine Kammer, 130 Sitze
am 10.04.2016 für die Legislaturperiode Juli 2016 - Juli 2021 neu gewählt

Regierungspartei: Peruanos por el Kambio (PPK): 18 Sitze.

Oppositionsgruppen:
Fuerza Popular (Fujimorista – FP): 73 Sitze
Frente Amplio (FA): 20 Sitze
Alianza para el Progreso: 9 Sitze
Acción Popular: 5 Sitze
Alianza Popular: 5 Sitze

Verwaltungsstruktur: 25 Regionen, 195 Provinzen

Mitgliedschaft in den wichtigsten internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Sonderorganisationen, Organisation der Amerikanischen Staaten (OAS), Andengemeinschaft (Comunidad Andina de Naciones, CAN), Union der Südamerikanischen Staaten (UNASUR), Rio-Gruppe, Lateinamerikanische Energieorganisation (OLADE), Lateinamerikanische Integrations-Assoziation (ALADI), Ständige Süd-Pazifik-Kommission (CPPS), Lateinamerikanisches Parlament, Konferenz der Blockfreien Staaten, Asia Pacific Economic Cooperation (APEC), Gruppe der 15 (inzwischen 19 größere Schwellen- und Entwicklungsländer)

Wichtigste Medien:
8 kommerzielle, 1 staatlicher sowie zahlreiche private Kabel-TV-Kanäle
6 große Tageszeitungen
3 landesweite Radiosender, zahlreiche lokale Radiostationen
3 Wochenzeitungen, zahlreiche politische Magazine

Bruttoinlandsprodukt (2014): ca. 204 Mrd. USD

Pro-Kopf-BIP (2014): 6.541 USD

Wechselkurs: 1 USD = ca. 3,48 PEN (Februar 2016); PEN = Peruanischer Sol

Entwicklungs­zusammenarbeit

Peru ist Kooperationsland der deutschen Entwicklungs­zusammenarbeit. Arbeitsschwerpunkte sind die Stärkung demokratischer und rechtsstaatlicher Strukturen, die Stärkung der öffentlichen Verwaltung und der Zivilgesellschaft, die Verbesserung der Trinkwasser­versorgung und der Abwasserentsorgung sowie die Förderung der ländlichen Entwicklung und des Umweltschutzes. Mehr dazu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere