Hauptinhalt

Bangladesch

Bangladesch

Stand: Oktober 2016

Ländername: People's Republic of Bangladesh (Volksrepublik Bangladesch)

Klima: subtropisches Monsunklima; Trockenzeit von November bis März

Geographische Lage: 20°34' - 26°38' nördliche Breite, 88°01' - 92°41' östliche Länge, am Golf von Bengalen

Fläche: 147 570 km²

Hauptstadt: Dhaka (circa 15,5 Millionen Einwohner, geschätzt)

Bevölkerung: 163,35 Millionen (2016): Land: 66%; Stadt: 34%
Bevölkerungswachstum 1,2% (2014);
mit einer Bevölkerungsdichte von über 1.100 Personen pro km² ist Bangladesch (abgesehen von reinen Stadtstaaten) der am dichtesten besiedelte Staat der Welt.

Landessprache: Bangla (Bengalisch), daneben mehrere Stammessprachen als Minderheitensprachen und teilweise Englisch in Großstädten

Religion: Muslime 90,5%, Hindus 8,5%, Buddhisten ca. 0,6%, Christen circa 0,3% (alle Zahlen Schätzungen)

Nationalfeiertag: 26. März (Unabhängigkeitstag 1971)

Regierungsform: Parlamentsdemokratie mit reinem Mehrheitswahlrecht; die Wahl zum 10. Nationalparlament fand am 05.01.2014 statt, fünfjährige Legislaturperiode (300 Direktmandate und 50 für Frauen reservierte Sitze).

Präsident: Abdul Hamid (Awami League) (Amtsantritt: 14.03.2013)

Premierministerin: Sheikh Hasina (Awami League)

Außenminister: Abul Hassan Mahmood Ali (Awami League)

Regierungspartei: Awami League (Partei des ermordeten Staatsgründers Sheikh Mujibur Rahman und seiner Tochter Sheikh Hasina): 276 Sitze

Oppositionsparteien:
Jatiya Party: 40 Sitze;
Workers Party (WP): 7 Sitze
Jatiyo Samajtantrik Dal: 6 Sitze
Jatiya Party (Manju): 2 Sitze
Bangladesh Tarikat Federation: 2 Sitze
Bangladesh Nationalist Front: 1 Sitz
Unabhängige: 16 Sitze

Verwaltungsstruktur des Landes: Zentralstaat; Verwaltungseinheiten mit den Ebenen "Division" (8), "District" (64), "Upazila / City Corporation" (501), "Union Council / Municipality" (ca. 4.900) und "Mauza" (ca. 87.000)

Mitgliedschaft in den wichtigsten internationalen Organisationen: Vereinte Nationen (mit Sonder- und Unterorganisationen), Weltbank, Internationale Entwicklungsorganisation (IDA), Asiatische Entwicklungsbank (ADB), Internationaler Währungsfonds (IWF), Welthandelsorganisation (WTO), Weltgesundheitsorganisation (WHO), Commonwealth, Blockfreienbewegung, Konferenz Islamischer Staaten, Südasiatische Vereinigung für Regionale Zusammenarbeit (SAARC), Wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Bangladesch, Indien, Myanmar, Sri Lanka und Thailand (BIMST-EC), Asiatische Infrastrukturinvestmentbank (AIIB), Interpol

Wichtigste Medien: rund 20 größere Tageszeitungen und viele Wochenzeitungen in der Landessprache Bengalisch und in Englisch; ca. 17 Online-Zeitungen; ca. 37 Radio- und ca. 25 Fernsehsender (teils staatlich, teils privat)

Bruttoinlandsprodukt: etwa 223 Mrd. US Dollar (Stand 2015)

Pro-Kopf-Einkommen: etwa 1375 US Dollar/Jahr (Stand 2015)

Währung: Bangladeshi Taka (Stand Oktober 2016: 1 Euro = ca. 88 BDT)

Entwicklungs­zusammenarbeit

Bangladesch ist Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.
Die Bundesrepublik unterstützt Bangladesch vor allem im Bereich Good Governance, Menschenrechte und Kommunalentwicklung, in der Entwicklung des Gesundheitssystems, sowie bei der Verbesserung der Energieeffizienz und der Förderung erneuerbarer Energien. Außerdem wird ein Programm unterstützt, dass die Auswirkungen des Klimawandels reduzieren und die Biodiversität des Landes bewahren soll.
Nähere Informationen hierzu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere